Wer denkt, das Leben an einem Internat wie diesem sei wie jedes andere, der irrt gewaltig. Affären zwischen Schülern und Lehrern, kriminelle Machenschaften unter den Schülern und Liebesdramen! Welche Rolle spielst du in alldem?
 
Benutzername:
Passwort:

 Zimmer 45

Diese Schriftrolle wurde am Mo Apr 20, 2015 8:29 pm von ©Gast verfasst.
Während der Klassenfahrt das Zimmer von:
• Cedos
• Narumul


Zuletzt von Sebastian Wolff am Di Apr 21, 2015 9:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Mo Apr 20, 2015 8:55 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt #FirstPost
με: -
Hotelzimmer 45

Mein Vater hatte alles gut geplant. Die Schule auf die ich gehen würde war derzeit auf Klassenfahrt ganz nahe meines Heimatortes. Das hieß: Wenn ich mit der Klassenfahrt anfangen würde müsste mein Vater mich nicht bis zum Flughafen, sondern nur ins Hotel, fahren. Toll für ihn. Ich hätte es ihm gerne noch länger unter die Nase gerieben, wie sehr er mich nicht haben wollte. Dass die französische Schule gerade auf Klassenfahrt war passte mir gar nicht. Das zeigte ich auf offen. Ich verzog das Gesicht beim Enchecken, ließ einen Lehrer an, er solle mich in Ruhe lassen, als er mir helfen wollte und fand schließlich auch mein Zimmer. Ich war einen Tag später dran als meine neuen Mitschüler. Juhu, das gibt Bonus!, dachte ich und rollte bei dem Gedanken mit den Augen. Die Türe war nicht verschlossen und so konnte ich ganz easy ins Zimmer kommen. Die Schlüsselkarte musste ich gar nicht benutzen. Meine Zähne biss ich zusammen und wappnete mich auf jemand fremdes zu treffen. Als die Tür aufschwang, war das Zimmer jedoch leer. Erstaunt zog ich eine Augenbraue hoch und zuckte dann mit den Achseln.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Mo Apr 20, 2015 9:06 pm von ©Gast verfasst.
Cedos

Mit einem unscheinbaren Lächeln ging der Junge durch die Gegend, seinen Koffer in der Hand und in der anderen seinen Schlüssel, versucht er den Weg zu finden, welches er auch fand und die Tür offen vorfand, woraufhin er ruhig zu seinem neuen Zimmergenossen blickt.
Hey meint er freundlich und streicht sich leicht durch die Haare,m um seine Schen abzulegen und sich im Zimmer umzusehen, sich zu strecken und sich anschließend leicht durchzuatmen. Ganz langsam, blickt er zu dem fremden und lächelt ihn freundlich an: Ich bin übrigend Narumul meint er lächelnd und du bist?

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Mo Apr 20, 2015 9:21 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Narumul
Hotelzimmer 45

Ich drehte mich um als ich eine Stimmte hinter mir hörte. Natürlich war ich nicht alleine in dem Zimmer das wäre zu schön gewesen. "Cedos...", meinte ich mit einem Nicken. Der Typ schien ganz freundlich zu sein, fragte sich nur für wie lange. Wie bei jedem anderen würde ich mir nie ein Blatt vor dem Mund halten, aber auf mich wirkte sein Gesicht schon relativ unsympathisch. Mal schauen, wie sich das entwickelt..., dachte ich und deutete auf das Bett. "Links oder Rechts?", fragte ich knapp und warf Narumul einen Schulterblick zu. Ich kratzte mich am Hinterkopf und hätte am liebsten schon die Fensterseite beansprucht, aber ich wollte höflich bleiben. Wir wüden ein Weilchen hier zusammenleben müssen.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Mo Apr 20, 2015 9:26 pm von ©Gast verfasst.
Cedos

Du kannst es dir aussuchen, ich schlafe nicht gerne neben Fenstern deshalb wäre mit das Linke lieber, aber wie gesagt, ich bin da flexiebel meint er mit einem freundlichen Lächeln, wobei er mit der Schlüsselkarte spielt, was er immer wieder gerne tat, auch wenn es ihm egal war wie die Leute von ihm denken, wollte er bei seinem Zimmerpartner nicht gleich einen Fehltritt starten.
Einige Zeit später setzt er sich aufs Bett, welches nicht am Fenster stand und rappelt sich doch wieder auf, um seine Sachen in den Kasten zu hängen, ordentlich wie immer. Du bist als auch neu hier stellt er nur fest und blickt kurz über seine Schluter

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Di Apr 21, 2015 9:24 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Narumul
Hotelzimmer 45

Ich beschloss den Wolf im Schafspelz zu spielen und darauf zu warten bevor ich den Jungen zerbrechen ließ. Also dackelte ich auf die rechte Seite des Bettes und warf meinen Koffer drauf. Nach reden war mir wenig zu mute, dennoch würde ich brav Worte mit ihm wechseln. "Ja, ich wohnte in der Gegend hier...", antwortete ich mit einem Schulterzucken und begann meine Schuhe auszuziehen und meine Socken abzustreifen. Viel besser. Meine grünen Augen versteckten sich hinter der Sonnenbrille und ich packte gar nicht erst aus. Langsam ging ich zur Verandatüre und öffnete sie. Der Geruch in diesem Zimmer war komisch, daher wollte ich lüften. Es war ein warmer Wind der draußen wehte und nun ins Zimmer ströhmte. Ich ging hinaus und steckte mir als erstes eine Zigarette an.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Di Apr 21, 2015 9:29 pm von ©Gast verfasst.
Cedos

Mit einem ruhigen Lächeln nickt er und legt den Kopf ein wenig schief, um anschließend seine sachen auszupacken. Das er mitten in der Klassenfahrt wechseln musste passte ihm nicht, aber dank dem Typen mit welchem er auf der Alm gewesen ist hatte er einen Ruf, den er nicht mehr los bekommen hatte.
Auch nicht schlecht meint er sanft und streicht sich ein wenig durch die Haare um schlussendlich alles in den Hasten zu stopfen.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Mi Apr 22, 2015 2:39 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Narumul
Hotelzimmer 45

Ich wollte und sollte auch nicht neugierig sein, doch ich würde ihn, höflicherweise, ein wenig ausfragen müssen. "Und du? Woher kommst du?", fragte ich und linste ihn aus meiner Sonnenbrille an. Narumul war offensichtlich fast einen Kopf kleiner als ich und auch nicht so schön dunkelhäutig wie ich. Er musste entweder aus Frankreich oder einem noch östlicheren Staat stammen. Der Junge schien auch etwas zu lange Haare zu haben, was mich kichern ließ. "Vielleicht brauchst du einen Frisör...", schlug ich ihm vorsichtig vor.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Mi Apr 22, 2015 7:54 pm von ©Gast verfasst.
Cedos

Ich stamme aus Grönland, war aber seit ich zehn bin in einem Internat in Österreich meint er lächelnd und legt den Kopf etwas schief, um die Tattoos welcher er sehen konnte zu betrachten, wie immer eben.
Hin und wieder streicht er sich durch die Haare und musste auf das Kommentar des Jungen nur lachen: Ich hatte keine Zeit aber du hast schon recht, die Zotteln sollten irgendwann wieder ab er wirft sich auf das Bett, zieht ein Bild seiner Familie aus seinem Rucksack und legt es unter sein Kissen, eine alte Marotte von ihm

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Do Apr 23, 2015 9:32 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Narumul
Hotelzimmer 45

Dacht ich's mir doch, ein östlicher Junge. "Österreich?", fragte ich verdutzt. Ich hatte schon von dem Staat gehört, kannte mich mit diesem aber absolut nicht aus. "Ist das das Land mit den Kühen?", fragte ich grinsend und öffnete die Verandatüre. "Du hast doch nichts dagegen oder?", fragte ich nach, um seine Erlaubnis einzuholen. Es würde warm werden im Zimmer. Danach warf ich mich auch auf's Bett und gähnte herzhaft. Ich war wirklich ein wenig müde.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Do Apr 23, 2015 9:49 pm von ©Gast verfasst.
Cedos

Er grinst leicht und nickt dann: Ja, genau. Dazu noch das mit den hohen Bergen und den vielen Almen er blickt zu Cedos, während er auf dem Bett sitzen blieb, um anschließend eine Capy raus zu holen und sich diese aufzusetzen, um danach noch diese auf den Hinterkopf zu drehen damit seine Haare aus dem Gesicht blieben. Mich stöhrt eigentlich gar nichts meint er lachend und legt den Kopf ein wenig schief.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Sa Apr 25, 2015 8:02 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Narumul
Hotelzimmer 45

Ich verzog bei der Vorstellung von super vielen Kühen und Almen die Nase. "Stinkt es da nicht die ganze Zeit?", fragte ich den Jungen und verzog nocheinmal verächtlich den Mund. "Du tust mir leid... Sei froh! Hier ist es besser", versuchte ich Narumul auf zu muntern und grinste ihn breit an. Ich dachte nur an die langen Partys am Abend, die erst um elf Uhr begannen, die hübschen Mädchen und das beinahe permanent schöne Wetter. Nur wenige Beispiele. "Das ist gut... sonst würde es Zoff geben mein Lieber", neckte ich ihn mit Worten grinsend. Dennoch waren sie ernst gemeint, obwohl ich sie herunter spielte. "Freust du dich schon auf Frankreich?", wollte ich nach einem kurzen Schweigen von meinem Zimmergenossen wissen.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Sa Apr 25, 2015 8:10 pm von ©Gast verfasst.
Cedos

Nein, eigentlich nicht meint er lächelnd und blickt weiter zu dem Jungen, bevor er den Kopf etwas schief legt. Mir hat es gut gefallen, ich mag es an der frischen Luft zu arbeiten und ich zu bewegen meint er ruhig und lächelt wieder zu seinem neuen Zimmergenossen, mit dem es im Moment noch recht gut lief worüber er mehr als nur froh war. Nun ja, ich finde es ein wenig arm warm kommentiert er und sah an sich hinunter, während er sich leicht am Oberteil zupft. Es wa ihm selbst in seinem Shirt zu warm.
Wie gesagt, mit mir kann man alles machen außer mich verschlagen dabei streckt er kurz die Zunge raus, lächelt danach aber gleich wieder freundlich. Frankreich wird sicher ganz interessant, aber irgendwie muss ich somit die ganze Zeit ein und aus packen quängelt er kurz.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Di Apr 28, 2015 8:38 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Narumul
Hotelzimmer 45

Ich runzelte ungläubig die Stirn und blickte Narumul hinter meiner Brille aus meinen grünen Augen misstrauisch an. Ja, klar ich und war Alibaba und seine 40 Räuber, scherzte ich in Gedanken. Kein Mensch arbeitete gerne und dann auch noch draußen?! In der Sonne, wie man da schwitzt. Wäh! "Ich glaub dir kein Wort", meinte ich lächelnd. Es würde auch nichts bringen mich umstimmen zu wollen. "Na ja das geht nur so lange bis die Klassenfahrt vorbei ist.. wir haben eine gute Zeit erwischt um neue Freunde zu finden", jummelte ich sakrastisch und lümmelte mich auf meinem Bett. Vermutlich würde ich später an den Pool gehen. Oder vielleicht an den Strand? Ich wusste es noch nicht.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Di Apr 28, 2015 8:43 pm von ©Gast verfasst.
Cedos

Mit einem schon fast ruhigen lächeln blickt er geradeaus und tippt mit seien Fingern einen unbekannten Rhythmus auf dem Bett. Nun ja, ich werde neue Leute kennen lernen, aber wirklich klar kommen tue ich vielleicht mit den Leuten aus meinem Zimmer er zuckt mit den Schultern und blickt dann kurz zu dem Jungen, wobei er sich durch die eigenen Haare fährt und sich au sein Bett legt, bevor er dann doch wieder aufsteht und zum Fenster geht, wo es nicht wirklich kühler war.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Mi Apr 29, 2015 9:07 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Narumul
Hotelzimmer 45

Ich war mir nicht sicher, ob Narumul sich bemühen würde sich mit seinen Zimmergenossen zu vertragen, oder ob er es einfach so tat. Ging er ernsthaft davon aus, dass es keinen in seinem Zimmer gab, der irgendwie Aufstand machen konnte? Er hatte ja bereits das Pech mein Zimmergenosse für die Klassenfahrt zu sein, aber wenn er mit vier von meiner Sorte in einem Zimmer war, ja dann gute Nacht. "Wenn du das meinst... ich hab keine Lust mich mit jemandem anzufreunden, der mich an macht oder mich nervt...", entschied ich grinsend und kratzte mir den Nacken.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Do Apr 30, 2015 6:32 pm von ©Gast verfasst.
Cedos

Es zwingt dich ja auch keiner mit mir auszukommen meint er schultern zuckend und sucht nach seinen Kopfhörern, die er seit dem Flug nicht mehr gesehen hat und blickt sich immer wieder leicht überfordert um, da er eben nichts fand. Deshalb blieb er dann einfach mitten im Raum stehen und streicht sich durch die hellen Haare, welche danach in alle Richtungen abstehen. Dummes zeug denkt er und schüttelt leicht den Kopf, obwohl er danach auf seine Schuhspitzen blickt und den Kopf von Links nach rechts bewegt, um zu sehen ob sich bei seinen Füßen was ändert.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Do Mai 07, 2015 6:41 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Ich lag auf meinem Bett, das Zimmer hatte ich im Moment für mich ganz alleine. Narumul war wieder abgehauen nach Österreich vermutete ich und deshalb war mir erstens super langweilig und zweitens gernervt. Jaden wollte schon vor einer Ewigkeit hier sein und mir 'helfen'. Tatsächlich freute ich mich darüber sowas wie einen Kumpel zu haben. Wobei Jaden keine angenehme Gesellschaft war, aber die Angenehmste die ich wohl bekommen würde. Als es klopfte schrie ich beinahe: "Herein!" und wartete darauf, dass die Person eintrat, das abhackte was sie wollte und dann wieder ging.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Do Mai 07, 2015 10:01 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Als ich die kalte ruhige Stimme von Jaden höre rapple ich mich zusammen und setze mich schnell auf. Natürlich hat er gesehen, dass ich lese und auch dass die Verandatüre offen steht. Wenn ich ehrlich bin finde ich diesen Typen ein bisschen gruselig. Diese Kälte in seiner Stimme und die grünen Augen, die nicht viel sagen außer 'Lass mich in Frieden'. "Du hast es doch noch geschafft...", meinte ich vorwurfsvoll und schaute ihn aus zusammengekniffenen Augen an. Ich wusste gar nichts über ihn, außer seinen Namen: Jaden. "Okay ich hab ein Problem... da ist dieses Mädchen...", beginne ich und blinzle als er wegschaut. Er wirkt so unkonzentriert.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Fr Mai 08, 2015 10:17 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Jeder Psychologe, der im Raum gesessen hätte, würde sagen dass wir uns absolut nicht verstanden, doch eine gewisse Sympathie für den jeweils anderen herrschte zwischen uns. Bevor ich weiter erzählte musterte ich Jaden. Ich fand es interessant, dass er stärker tättowiert war als ich und das obwohl ich fast drei Jahre älter war. Alleine wenn man seine Arme anschaute, und Hals, Gesicht und Brust weg ließ, hatte er so viele Tättowierungen wie ich. Was mich zum lächeln brachte. Traurig eigentlich. So jung und schon süchtig nach Tattoos. "Na ja das Mädchen ist Asiatin und ich habe sie noch nie gesehen...", meine ich grinsend und musterte Jadens Reaktion. "Ich habe sie über's Internet kennen gelernt, so ungefähr vor einem Jahr und heute hab ich erfahren, dass sie mit mir auf die Schule geht..", fuhr ich fort und begann mit dem Polster zu spielen.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Sa Mai 09, 2015 10:13 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Ich schob beleidigt die Lippen vor. Für Jaden hatte ich offensichtlich kein Problem, er war nicht mal bereit dazu sich Mühe zu geben. "Warte doch mal bis ich fertig bin...", jammerte ich kindisch, wie ich manchmal war und lächelte leicht. "Na ja, sie weiß nicht dass ich auf die Schule gehe und hat auch keine Fotos von mir...", fahre ich einfach fort, obwohl Jaden nach draußen guckt und mich nicht weiter beachtet. Was ein wenig traurig ist, aber ja. "Soll ich ihr sagen, dass wir auf dieselbe Schule gehen oder nicht?", frage ich ihn ernsthaft und schaue ihn verzweifelt an. "Du kennst mich und du weißt, dass mir vieles nicht so ernst ist bei den Mädchen... was soll ich tun?", am liebsten hätte ich noch 'bitte hilf mir' hinzugefügt, aber das wäre dann zu erbärmlich geworden.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Sa Mai 09, 2015 10:30 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Mir klappte die Kinnlade runter. Jaden war so kalt und gab sich absolut keine Mühe. "Mensch, Jaden, reiß dich ein wenig zusammen! Sei kreativ!", quengelte ich und hüpfte auf dem Bett auf und ab. Dann hob ich das Kissen und schleuderte es nach Jaden. Mir lag Ehrlichkeit ja am Herzen, aber in diesem Fall wollte ich das Mädchen nicht verlieren. Das ich btw. noch nie gesehen hatte. Doch sie war eine gute Freundin, wenn nicht sogar mehr als das. "Bitte, Mann kennst du das Gefühl nicht, wenn dir jemand echt viel bedeutet?", fragte ich Jaden traurig. Ich konnte es mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Jaden wirklich jemanden hatte der ihm am Herzen lag. So wirkte er nicht.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Sa Mai 09, 2015 10:40 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Verdattert blickte ich Jaden an, der auf dem Bett saß und mich anfauchte ich soll seinen Namen nicht benutzen. Als er wieder zurück zu seinem Stuhl kletterte und ich das Kissen geworfen hatte runzelte ich die Stirn. "Wie soll ich dich denn sonst nennen?", fragte ich verwundert und piekste mir selbst in die Backe. Das verstand ich nicht? Warum sollte ich seinen Geburtsnamen nicht aussprechen? Ich machte mir auch nichts daraus, dass ich Cedos Cerberus hieß. Im Gegenteil es war extravagant. In der Überlegung zu dem asiatischen Mädchen hatte er recht... vielleicht sollte ich einfach ehrlich sein. "Du hast vermutlich recht...", meinte ich lächelnd.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am So Mai 10, 2015 9:27 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Ich nickte nur und meine Augen folgten dem Jungen, als er den Raum verließ und auf die Veranda hinaus ging. Kurz darauf drückte der Geruch einer Zigarette ins Zimmer. Ich seufzte. Wie sollte ich ihn denn sonst nennen? Kleiner? Baby? Das war unpassend. Denn er wirkte viel erwachsener als es für sein Alter üblich war. Man sah ihm an dass er viel durch gemacht hatte als er noch kleiner war. Er war auch nicht mein Baby, da ich ja auf Mädchen stand. "Hast du einen bevorzugten Namen!?", rief ich ihm aus dem Zimmer heraus zu und holte mein Kissen, ehe ich mich wieder auf das Bett setzte.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Di Mai 12, 2015 10:17 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Orion ist so leise beim Rauchen. Grundsätzlich ist Orion eine ruhige Person. Als er mir sagt, dass ich nerve grinse ich nur fett. "Also gut Orion.... Wie geht's?", fragte ich ihn und spielte wieder mit meinem Polster. Ich knuffe und flausche es und überlege ob ich es nach ihm werfen soll. Er wirkt auf mich ein wenig gelangweilt, auch genervt. "Ich habe gehört man hat dich mit einem Mädchen gesehen...", setzte ich leise an und fuhr mir durch die Haare.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Do Mai 14, 2015 10:28 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Smalltalk war also nicht Orions Fall. Auch gut, wenigstens antwortete er auf meine indirekte Frage mit dem Mädchen. "Läuft da was zwischen ihr und dir?", fragte ich ihn und lehnte mich verschwörerisch vor. Doch die Pose wirkte nicht so wie gedacht, da Orion viel zu weit weg von mir saß. Meine Neugierde hatte mich ergriffen und ich musterte den 15-Jährigen von Kopf bis Fuß. Ja, der Junge war 15, aber er wirkte keines Wegs so. Alleine schon die Tatsache, dass er rauchte und so mit Tattoos übersäht war machten ihn älter als er überhaupt war.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am So Mai 17, 2015 9:50 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Beleidigt blickte ich Orion an. Das war gemein, aber ehrlich gewesen. "Na schön... wenn du meinst... ich erzähle dir auch nichts mehr", maulte ich eingeschnappt und drehte mich weg. Es würde den Jungen nicht amüsieren, aber mir bereitete es Freunde. Dann drehte ich mich wieder zu Jaden herum und grinste. "Du willst es mir aber erzählen! Stimmts?", hackte ich dann nach und mein Grinsten wurde breiter und breiter.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Mo Mai 18, 2015 9:10 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Ich riss entsetzt die Augen auf. "Wie du weißt nicht?!", rief ich empört. Wie konnte man nicht wissen, ob da was lief oder nicht? Das war wirklich empörend. "Interessierst du dich für sie? Ich meine so richtig?", fragte ich Orion. Es war offensichtlich dass der dunkelhaarige Junge etwas für irgendein Mädchen empfand, es aber nicht zuordnen konnte. "Wer ist sie denn überhaupt?", fragte ich neugierig und rutschte näher an die Bettkante heran um ihn besser beäugen zu können.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Di Mai 19, 2015 9:40 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Orion schien nicht so bereit dafür zu sein mit mir ernsthaft darüber zu reden, aber er tat es wenn auch wiederwillig. Auch machte er auf mich einen müden Eindruck. Er wusste nicht genau was läuft, aber dann musste etwas laufen. "Dann muss etwas laufen und du interessierst dich für sie...", überlegte ich. Es war schön süß. Sara... ich hatte sie noch nie gesehen, also war sie sicher nicht in meiner Klasse. "Ich kenne sie nicht... wie ist sie so?", fragte ich ihn dann und legte den Kopf schief.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Do Mai 21, 2015 7:52 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Orion
Hotelzimmer 45

Mein Typ war Sara in diesem Fall absolut nicht, zumindest aus Orions Beschreibung. Sie war offensichtlich noch sehr jung, und ich vergaß auch oft, dass Orion sehr jung war. Zu jung für mich. Aber nicht für ihn. "Das klingt doch ganz viel versprechend...", meinte ich grinsend und knuffte mein Kissen. Wenn ich an Orions Stelle gewesen wäre hätte ich vielleicht ein wenig mit ihr geflirtet, so wie ich es bei fast allen tat, aber dann wäre das Thema für mich erledigt gewesen. Er war ja anders. "Was hast du denn vor? Willst du eine Beziehung?", fragte ich ihn und schob den Mund vor.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Di Mai 26, 2015 6:59 am von ©Gast verfasst.
Kim

Schon fast zufrieden lächelnd blickt der Grieche zu der Jungen Frau und Öffent ihr der Höflichkeit willen die Türe, bevor er selbst eintritt und kurz ins Bad verschwindet um sich eine trockene Hose anzuziehen, damit er sich anschließend auf das Bett fallen lassen konnte und sich dort hin auch hin zu legen. Neben ihm stand die Wasserflasche, an welcher er schon seit er hier war run trinkt - viel hat er noch nie getrunken. 
Kurz darauf streckt er die Hand nach Kim aus, damit diese sich neben ihn setzt. Ich hab neben Horrorfilmen, die du ja nicht magst auch noch eine Hand voll Komödien dabei. Erklärt er ruhig und zieht eine kleine Tasche raus, in der auch noch ein paar Klamotten von ihm zu finden sind.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Di Mai 26, 2015 7:43 am von ©Gast verfasst.
Xenos

Kim betrat langsam das Zimmer und sah sich aufmerksam um. Klar, jedes Zimmer hatte eigentlich den gleichen Aufbau aber wie die Schüler damit umgingen war immer anders. Ma che schmissen ihre Sachen durch die Gegend und wunderten sich dann wenn etwas fehlte, andere sorgten immer dafür dass der Boden frei blieb. Kim war jemand, die sich im Chaos und in Ordnung wohlfühlte. Das alles hing immer von ihrer Laune ab.
Sie setzte sich neben Xenos und schüttelte den Kopf. Wieso kennst du mich so gut? fragte sie verwundert. Ich kenne sicherlich nur halb so viel über dich Ungläubig blickte sie ihn an und senkte dann ihren Blick auf die Filme vor ihr. Hast du eine Komödie aus Griechenland dabei? fragte sie und nahm jeden Film in die Hand um ihn sich anzuschauen. Bei Filmen, die sie nicht kannte, laß sie den Klappentext. Ein griechischer Sommer? Den kenne ich nicht, wie ist der? Skeptisch laß sie die Handlung durch und wiegte den Kopf hin und her.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Di Mai 26, 2015 9:54 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Kim & Xenos
Hotelzimmer 45

Zwei Tage lang war ich nicht aus dem Zimmer gegangen, als ich mit heute morgen aus dem Bett und sogar aus dem Raum bequemte ging es mir nicht besser. Ich war so faul die letzten Tage gewesen, was einfach daran lag, dass Spanien für mich nichts neues mehr bot. Ich kam hier aus der Gegend, da gab es für mich auch nichts mehr zu sehen. Ich war Schwimmen gewesen, im Meer, doch schon nach wenigen Minuten war mir langweilig geworden. Als ich den Flur zurück in mein Zimmer, das angeblich einen neuen Mitbewohner für mich hatte, entlangschlenderte, trocknete ich mir die Haare mit einem Handtuch. Ohne böse Vorhanung schwang ich die Zimmertüre auf und glitt leichtfüßig in den Raum. Meine Füße waren noch nass und ich zog eine tropfende Spur Wasser hinter mir her. Als ich ins Zimmer kam warteten zwei Personen auf mich. Meine grünen Augen weiteten sich zu großen Löchern und ich erstarrte. Der Typ hatte gleich noch ein Mädchen mitgebracht. "Hi...", meinte ich langsam und ging durch den Raum, warf das Handtuch in eine Ecke und sammelte meine Sachen zusammen.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Mi Mai 27, 2015 5:48 pm von ©Gast verfasst.
Cedos und Kim

In aller Ruhe geht er durch das Zimmer und sitzt im Schneidersitz auf seinem Bett, abwartend was Kim sagen würde. Auch deshalb meint er ganz ruhig: Der Film ist ganz okay, aber dir dürfte er gefallen er grinst leicht und strich sich durch die Haare, welche noch immer nass wahre, aber dennoch ist es ihm egal. Als Cedos auch noch rein kam, lächelt er den anderen freundlich an und strich sich weiterhin leicht durch die Haare. Hey antwortet er ihm freundlich, wie er anfangs immer ist und stapft danach einfach durch den Raum, nahm Kim die DVD aus der Hand und legt sie in den Fernseher ein. Was besseres hab ich nicht dabei, immerhin wollte ich nicht meine ganzen DVDs mit nehmen und hab nur das Zeug mit., wo ich schon lang nicht mehr gesehen habe anschließend legt er den Film ein und legt sich auf seine Seite vom Bett, okay, er sitzt noch so halb. Wir schauen nen Film, wenn du mit schauen willst, ich hab damit kein Problem erklärt er seinem momentanen Zimmergenossen fröhlich.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Do Mai 28, 2015 9:26 am von ©Gast verfasst.
Xenos + Cedos

Schweigend übergab sie den Film an Xenos und setzte sich im Schneidersitz auf das Bett, den Blick auf den Bildschirm gerichtet. Sie wusste nicht was sie erwartete aber sie war offen für Neues.
Als ein anderer junger Mann ins Zimmer kam, zuckte Kim kurz zusammen und blickte zur Tür. Gut, es war nicht Sean. Zu allen anderen Menschen war sie freundlich. Sie hatte wenig Kontakt zu den Leuten aus ihrer Parallelklasse, daher fiel ihr sein Name nicht ein. Ich hab damit auch kein Problem, kostet ja nichts Sie lächelte Cedos freundlich an und machte ihm etwas Platz auf dem Bett, in dem sie einfach weiter in die Mitte rutschte. Erst dann wandte sie sich wieder Xenos zu. Alle Filme hättest du ja auf dieser Klassenfahrt sowieso nicht schauen können meinte sie schmunzelnd und machte es sich auf dem Bett bequem, darauf wartend dass der Film begann. Ist der Film auf griechisch? Sie wandte sich Cedos zu und legte den Kopf leicht schief. Kannst du griechisch?

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Do Mai 28, 2015 9:26 pm von ©Gast verfasst.
#Klassenfahrt
με: Kim & Xenos
Hotelzimmer 45

Ich mustere die beiden erst bevor ich ins Badezimmer verschwinde und meine Badehose gegen Shorts tausche und dann wieder aus dem Waschraum komme. Ich kneife die Augen zusammen, als das Mädchen mir Platz macht, sie hatte ihr Hinterteil auf mein Bett gesetzt. Das mochte ich nicht. "Ich mag es nicht, wenn jemand auf meiner Seite des Bettes sitzt...", entgegne ich kühl und gehe rüber zum Bett. Obenrum trag ich immer noch nichts und ich bin mir nicht sicher, was ich von der Situation halten soll. Meine Sonnenbrille hab ich noch auf der Nase, sie versteckt meine auffallenden Augen. So schwinge ich mich auf das Bette und mache mich lang. Die beiden müssen sich schlank machen auf der Seite meines Zimmergenossen. "Hm... ich heiße Cedos Cerberus.... mal nachdenken...", meinte ich sakrastisch und presste danach die Lippen zusammen. "Grichisch ist meine Muttersprache...",fauchte ich dann abschätzig und kuschelte mich ins Kissen.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Sa Mai 30, 2015 9:47 pm von ©Gast verfasst.
Cedos und Kim

Er hat gerade keine Lust mit Cedos zu streiten und schüttelt deshalb nur den Kopf, steht auf und überlässt Kim somit sein Bett. Danach startet er den Film, natürlich auf Griechisch wenn es schon die Muttersprache der dreien ist. In aller Ruhe streicht er sich durch die Haare und schnappt sich danach die Fernbedienung und seine Wasserflasche um was zu trinken. Er startet dann einfach den Film, ohne zu warten ob die beiden noch motzen sollen.
Jetzt sei still Cedos, sie kennt dich nicht erklärt er einfach noch und blickt danach auf den Bildschirm während er es sich auf dem Boden halbwegs bequem macht.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am von ©Gesponserte Inhalte verfasst.

 Gesponserte Inhalte





 Ähnliche Themen

-
» 6. Haus Villa mit Aussichtsturm» mein aller erstes Haus» MoonWarriors-WG - Planung» 4. Haus: Naturhüsli
Seite 1 von 1


School life internat :: Papierkorb :: Events :: Málaga / Torremolinos :: Das Hotel