Wer denkt, das Leben an einem Internat wie diesem sei wie jedes andere, der irrt gewaltig. Affären zwischen Schülern und Lehrern, kriminelle Machenschaften unter den Schülern und Liebesdramen! Welche Rolle spielst du in alldem?
 
Benutzername:
Passwort:

 Das Shoppingcenter

Diese Schriftrolle wurde am Mo Jul 18, 2016 1:26 pm von ©Damien Nolan verfasst.

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Di Nov 01, 2016 10:16 pm von ©Hafthor Lambert verfasst.
#First Post
Nathan

Die Liste in meiner Hand, war einfach viel zu lang. Meine Schwester ahtte zu mir gesagt, es sind ein paar Dinge die sie nicht zuhause hatte, die ich aber brauchte, solange wie sie weg war, im Endeffekt war die Liste drei mal so lang wie meine eigene. Sie hatte mir die Geschäfte auf den Zettel geschrieben, wo was war, aber ich sah in diesem Einkaufszentrum eh überhaupt nicht durch. Viel zu viele Geschäfte, zumal ich mir eigentlich vorgenommen hatte nicht so lange zu braichen, da ich ja auch noch zuhause was machen musste, mich um den Hengst meiner Stute gucken sollte und außerdem noch mal auf Arbeit wollte, Abendrunde drehen, auch wenn ich diese Woche noch frei hatte, meine Abendrunde drehte ich einfach und das nahm mir auch niemand krumm, am aller wenigsten mein Kollege, der war froh das er es nicht machen musste, schließlich wartete zuhause seine Tochter und seine Frau. Muss wohl schön sein Familie zu haben, aber an dem Punkt war ich noch lange nicht. Ich sollte vielleicht erstmal eine längere Beziehung führen, bevor ich an sowas dachte. Dann konzentrierte ich mich auch wieder auf die Liste und lief mit gesenktem Kopf durch die Gegend. Solange bis ich aus versehen in jemanden rein lief Huch, Entschuldigung! Ist was passiert? fragte ich dann und sah denjenigen an. Dann fuhr ich mir verlegen durch die dunklen Locken, die heute morgen nicht so wollten wie ich.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi Nov 02, 2016 11:33 am von ©Gast verfasst.
Hafthor

Mit vollgepackten Armen, in denen sich unter anderem drei Blöcke, zwei CDs und vier Äpfel befanden, rannte ich die Treppe des Shoppingcenters hinauf. Ich war schon etwas spät, da ich eigentlich noch vorhatte pünkltlich zur Volleyball-AG aufzutauchen. Es war heute das letzte Mal vor dem Abiball und bevor ich zurück nach Amerika flog. Wie es Mira bereits vor wenigen Wochen getan hatte. Für einen Moment schnaubte ich leise auf, ehe ich jedoch noch rechtzeitig einem alten Mann auswich, der mir entgegen gekommen war. Allerdings krachte ich stattdessen mit einem anderen Menschen zusammen, der wohl genauso wenig auf den Weg geachtet hatte, wie ich. Doch im Vergleich zu mir, der Bekanntschaft mit dem Boden gemacht und somit alle Sachen, die ich getragen hatte, verloren hatte, blieb dieser noch fest auf seinen Beinen stehen. Oah... Ich sah zu dem Fremden hoch, während ich mich aufrappelte und meine am Boden liegenden Sachen aufsammelte. Er war vielleicht Mitte 20, Anfang 20 aber da ich unglaublich schlecht darin war, das Alter der Menschen einzuschätzen, konnte er sicher auch älter oder jünger sein. Kein Problem. War schließlich auch mein Fehler. Ich hätte die verlorene Zeit nicht versuchen einzuholen - das geht nur schief Ich lachte vergnügt auf und hob den letzten über den Boden rollenden Apfel auf, ehe ich etwas umständlich Hafthor meine Hand entgegen streckte, wobei sofort ein weiterer Apfel herunterfiel. Verdammt - Ich bin Nathan

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Mi Nov 02, 2016 6:19 pm von ©Hafthor Lambert verfasst.
Nathan

Mit einem leicht, betretenden Blick sah ich den blonden Jungen an. Definitiv ein paar Jahre jünger als ich, in keinem Fall würde ich den älter als siebzehn schätzen. Nun ich stand erstmal betreten daneben, während Nathan seine Sachen einsammelte. Im Nachhinein überlegt hätte ich ihm auch helfen können. Nun so wartete ich bis er wieder auf den Beinen war. Als er meinte er wäre ja auch seine Schuld gewesen, winkte ich ab. Ich hätte aber genauso gut gucken können wo ich hinlaufe. Kommt davon wenn man sich auf die Frauenwelt verlässt meinte ich dann leicht grinsend zu ihm. Es war doch so, da verließ ich mich darauf das ich wirklich nur ein PAAR Sachen noch holen musste und dann war das so eine ewig lange Liste. Als er mir die Hand reicht tat ich es ihm glaub. Hob aber nebenbei den Apfel wieder auf. Ich bin Hafthor. stellte ich mich dann vergleichsweise kurz vor. Dann legte ich ihm den Apfel wieder auf den Stapel den er auf dem Arm hatte. Du kommst doch bestimmt vom Internat hier, nicht wahr? fragte ich den Blonden Jungen dann. Eigentlich war es dämlich ihn jetzt in ein Gespräch zuverwicklen, da er vor ein wenigen Augenblicken noch gesagt hatte, das er versucht hat verlorene Zeit wieder einzuholen und ich auch nicht unendlich viel Zeit hatte, aber ich konnte gegebenenfalls auch den Stallbesuch kürzer gestalten.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Do Nov 03, 2016 11:04 pm von ©Gast verfasst.
Hafthor

Ich gabs auf. Ich war schon zu spät dran, um pünktlich zum Training zu kommen. Also konnte ich es auch einfach lassen. Ach, mach dir nichts draus. Aber ich hab dazu gelernt. Wenn ich ehrlich bin, bin ich froh darüber, dass ich mit dir zusammen gestoßen bin und nicht mit so einem alten Mann. Du hältst schließlich so einen Crash noch aus Ich lachte leise auf. Ich war es gewohnt, so direkt zu sein, weswegen man sich daran lieber gewöhnen sollte.
Hafthor. Was für ein seltsamer Name, den ich zusätzlich auch noch nie irgendwo gehört hatte. Das einzige, woran ich bei dem Namen dachte, war der Hammergott Thor. Ja aber nicht mehr lange. Ich hab jetzt mein Abi gemacht, der Abiball ist bald. Danach werde ich zumindest für das nächste Jahr in die Stadt in eine WG mit zwei anderen Freunden ziehen. antwortete ich breit grinsend und klemmte mir einen Apfel unter das Kinn. Und du? Ich hab dich dort nie gesehen oder bist du schon fertig mit der Schule?

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Sa Nov 26, 2016 5:02 pm von ©Hafthor Lambert verfasst.
Nathan

Mit einem leichten Schmunzeln hörte ich ihm zu. Das war eigentlich eine sehr interessante Einstellung, die der junge an den Tag legte. Dennoch hätte ich etwas besser aufpassen müssen. Wohl wahr. Wobei, woher willst du wissen das ich kein alter Mann bin. fragte ich ihn dann, wobei ich versuchte dabei ernst zu gucken, was keine halbe Minute dauerte bis das in herzhaftes Lachen scheiterte. Das er ziemlich direkt sagte, was er dachte, störte mich herzlich wenig.
Bei seiner Erklärung nickte ich kurz. Ehe ich auf seine Frage einging. Ich bin schon eine ganze Weile aus der Schule raus, Ausbildung ist auch schon durch. Weil ich von sonst nichts eine Ahnung habe, arbeite ich im örtlichen Tierpark. war die Antwort die er erhielt. ich schielte nebenbei kurz noch mal auf den Zettel in meiner Hand und verstand immer noch nicht warum meine Schwester so viel Zeug brauchte, aber das würde ich wahrscheinlich auch niemals verstehen.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi Feb 22, 2017 12:54 pm von ©Ian Barclay verfasst.
Lewis

Mit einer Tüte in der einen Hand und mit einem Eis in der anderen Hand, latschte Ian gemütlich in Richtung des Brunnens, welcher mitten im Einkaufszentrum stand und an dem einige kleine Kinder sich gerade gegenseitig nass spritzten. Na, die Eltern würden sich sicher freuen. Ian beobachtete das Ganze noch kurz, ehe er sich schmunzelnd umdrehte und umblickte. Schließlich setzte er sich auf die einzige Bank, die er noch frei vorfand. Er legte seine Tüte neben sich auf die Bank und lehnte sich entspannt zurück. Eigentlich gehörte Ian nicht zu den Menschen, die Einkaufen gleich nach den ersten drei Minuten super anstrengend fanden, aber heute war wirklich verdammt viel los hier und wenn man alleine unterwegs war, fiel einem das irgendwie noch mehr auf. Da brauchte man zwischendurch mal eine kleine Pause. Aber immerhin hatte Ian schon eine Hose und ein neues Oberteil ergattert und das Softeis in seiner Hand machte ihn mehr als glücklich.

_______________________



I'm done living the way other people want me to live

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi März 22, 2017 9:41 pm von ©Gast verfasst.
Ian

So recht wusste ich nicht mehr warum ich überhaupt noch in Frankreich war. Wirklich etwas hielten tat mich hier nicht. Doch ich wusste auch nicht ob ich wieder nach Hause wollte. Meine Mutter vermisste ich schon ziemlich, aber das hatte ich die letzte Zeit auch geschafft, zumal sie den selben Weg hatte wie ich. Okay dummes Argument. Erst einmal sollte ich mich jetzt eh aufs Einkaufen konzentrieren, sonst vergaß ich die Hälfte, denn in der ersten eigenen Wohnung war das ganze schon ein wenig schwieriger. Ich musste an alles selbst denken, selbst in Ordnung halten und den ganzen Kram. Immerhin hatte ich jetzt den Platz einen ganzen Rattenschrank zu bauen, was hieß das ich mir ohne Probleme noch zwei oder drei dazu holen könnte. Sämtliches für meine Tiere hatte ich bereits und hatte doch etwas mehr ausgegeben als ich wollte. So langsam war meine Motivation am Ende. Ich bewegte mich einfach auf den Brunnen zu und kaufte mir auf dem Weg dort hin, einfach irgendein Getränk das es dort gab. Noch gar nicht ganz am Brunnen sah ich ein mir bekanntes Gesicht. Hey Ian begrüßte ich den Rothaarigen dann, als ich näher dran war.

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Sa März 25, 2017 7:26 pm von ©Ian Barclay verfasst.
Lewis

Gerade war Ian in Überlegungen versunken in welche Geschäfte er noch gehen wollte, als er den anderen Jungen mit dem Getränk in der Hand auf sich zu kommen sah. Ian lächelte ihn an, schob seine Einkaufstüten etwas zur Seite und bot Lewis mit einer einfachen Geste den Platz neben sich an. "Hey Lewis. Wie geht´s dir?", begrüßte er ihn und schlang in beachtlicher Geschwindigkeit den Rest von seinem Eis herunter. Er war etwas überrascht, dass Lewis noch hier war, nachdem die Schule zu Ende war, aber vermutlich hatte er einfach auch nicht wirklich einen Plan was er sonst tun sollte. Vielleicht hatte er sogar beschlossen hier zu bleiben. Das erinnerte Ian daran, dass er selbst immer noch unsicher war. Zwar hatte er seine Familie letzte Woche besucht und mal wieder gemerkt wie sehr er seine Geschwister vermisste, aber was brachte ihm diese ganze Lernerei auf dem Internat, wenn er dann am Ende sowieso in  dem abgeranzten Viertel in Chicago blieb? Das machte nicht wirklich viel Sinn. Ian allerdings ließ sich von den Gedanken in seinem Kopf nicht weiter beirren und blickte seinem Gegenüber stattdessen fröhlich entgegen. Neugierig sah er Lewis an und musterte ihn einen Augenblick. "Machst du ne Einkaufstour?", erkundigte sich der Rothaarige dann, auch wenn die Frage im Hinblick auf Lewis Kram, welchen er da mit sich trug, doch recht überflüssig war.
Eine Zeit lang unterhielt sich Ian dann noch mit Lewis, bis dieser schließlich los musste und auch Ian inzwischen sein Eis beendet hatte und weiterziehen konnte. Er verabschiedete sich von Lewis und schlenderte langsam weiter.

tbc Tattoostudio

_______________________



I'm done living the way other people want me to live

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am von ©Gesponserte Inhalte verfasst.

 Gesponserte Inhalte





Seite 1 von 1


School life internat :: Das Internat :: Außerhalb :: Die Innenstadt