Wer denkt, das Leben an einem Internat wie diesem sei wie jedes andere, der irrt gewaltig. Affären zwischen Schülern und Lehrern, kriminelle Machenschaften unter den Schülern und Liebesdramen! Welche Rolle spielst du in alldem?
 
Benutzername:
Passwort:

 Julius Tyws

Diese Schriftrolle wurde am Sa Sep 17, 2016 9:46 am von ©Gast verfasst.

My outer Cover
Vorname :: Julius
Nachname :: Tyws
Spitzname :: Juli (er hasst es, so genannt zu werden...)
Geburtsdatum :: 3. März 1999 (Alter 17)
Geburtsort :: Brighton (England)
Geschlecht :: männlich
Clique :: Künstler


Reflection
Augenfarbe :: Blau-Grau
Haarfarbe :: Braun
Größe :: 178 cm
Gewicht :: 65 kg

Aussehen :: Julius' Mutter hat damals immer gesagt, sie würde seine Augen mögen - dabei sind die eigentlich nicht einmal so besonders. Ein dunklerer Ring zieht sich um die blaue Iris, deren Farbe von leichten Grautönen heruntergespielt wird, sodass sie unauffällig wirkt. Ähnlich wie ein blauer Himmel, vor den sich Wolken schieben... Das klingt komisch, lassen wir das.  Markante Kieferknochen und die gerade Nase sind das auffälligste an ihm, außerdem die vollen Lippen. Von der Seite sieht sein Gesicht ein wenig zu feminin aus. Seine Wimpern sind unverschämt lang für einen Jungen, zumindest hat das eine Freundin von ihm einst gesagt. Ob das gut oder schlecht ist hat er auch noch nicht herausgefunden. Die Haare sind mal so mal so geschnitten, doch nie allzu kurz. Momentan trägt er die dunklen Strähnen in einer Art Undercut, die "oberen" Haare sind dabei aber etwas länger. Dadurch das er nie besonders viel richtigen Sport gemacht hat, besitzt er keine stählernen Muskeln oder so. Viel mehr würde man Julius als schlank, wenn auch nicht schwächlich beschreiben. Normal halt.

Kleidungsstyle :: Nichts wirklich ausgefallenes, Skinny Jeans + Shirt oder Pullover reichen meistens vollkommen.
Auffallendes :: /


Eye of the Soul
Charakter :: Jeder Mensch hat so seine Eigenschaften, die ihn ausmachen, bei diesem jungen Mann ist es auf jeden Fall seine große Klappe. Vorlaut, schnippisch und von sich selbst überzeugt gibt er sich vor anderen, was logischerweise nicht immer gut ankommt. Er sagt immer seine Meinung zu allem, egal ob gefragt oder nicht, und Kompromisse geht er auch nicht gerne ein. Dafür diskutiert er umso lieber und kann, wenn er etwas lächerlich oder generell irgendwie blöd findet oder er auch einfach mal schlechte Laune hat auch mal auf spöttisch-herablassende Art beleidigend werden. Man schließt: Er redet bevor er denkt und das wird/wurde ihm öfter mal zum Verhängnis. Allerdings kann er auch ein überaus lustiger Zeitgeselle sein, er ist immer für einen Spaß zu haben, jemand mit dem man Pferde stehlen kann und lacht über alles, auch über sich selbst. Leider nimmt er einige Dinge auch zu sehr auf die leichte Schulter. Julius liebt Risiken und Spontanität.
Eine weitere schlechte Eigenschaft ist seine grenzenlose Faulheit und seine Ungeduld, er kann keine fünf Minuten auf etwas warten. Im vollkommenem Gegensatz dazu steht aber irgendwie, dass er manchmal erstaunlich ruhig ist und beispielsweise stundenlang vor sich hin zeichnen oder denken kann, ohne sich dabei zu langweilen. Manche würden ihn auch als unberechenbar bezeichnen, wenn man ihn gut kennt lernt man aber schnell einzuschätzen was gerade los ist. Dann weiß man beispielsweise auch dass er gar nicht so selbstsicher und zufrieden mit sich ist, wie er sich immer gibt, dann weiß man dass er sentimental ist und gerne tiefgründige Gespräche führt, man weiß von seiner verletzlichen Seite die von Beleidigungen härter getroffen wird als es erscheint, man weiß von seiner Angst.
Julius ist ein fabelhafter Schauspieler und hat eine fantastische Fantasie, er lebt teils irgendwie in seiner eigenen Welt und ist verträumt, verpennt, tollpatschig, ständig müde, unpünktlich, einfallsreich, loyal, altruistisch und vor allem jemand, dem man vertrauen kann. Er ist temperamentvoll und nicht besonders einfach, aber alles in allem eine gute Seele, auch wenn er vieles pessimistisch betrachtet.

Uns halten nur die Grenzen, die wir uns selbst setzen.

Lieblingsessen :: gebratene Pilze
Lieblingsfernsehserie :: Family Guy
Lieblingsfilm :: Gravity

Vorlieben ::
• Freiheit
• Reisen
• Musik
Abneigungen ::
• Arroganz
• Dunkelheit
• schlechtes Wetter
Stärken ::
• Zeichnen
• Gitarre spielen
• Kreativität
Schwächen ::
• seine Ungeduld
• Schwimmen
• Mathematik/Chemie


Another Story
Frühere Orte :: Brighton (England)
Mutter :: Lydia Ludwig (früher Tyws)
Stiefmutter :: Beatrice Tyws (geb. Crumb)
Vater :: Benedikt Tyws
Geschwister :: Anton Tyws

Vergangenheit :: Julius Tyws wurde 1999 in Brighton, einer Stadt an der Küste von England, geboren. Sein drei Jahre älterer Bruder Anton war schon damals in der Grundschule immer das Vorbild, das seine Eltern ihm gaben, allerdings war er nie so begabt wie jener. Ihm fehlte diese scharfe Intelligenz, das Merkvermögen, die Konzentration & der Ehrgeiz, so perfekt zu werden wie sein Bruder, und so blieb er der mittelmäßige Schüler mit einer durchschnittlichen Menge an Freunden, dafür aber einer ausgeprägten kreativen Ader. Seine im Kunstunterricht entdeckte Begabung wurde zum Hobby, im Musikunterricht fand er die Gitarre für sich. Er wurde ausgeglichener, seine vorherige stetige Unruhe schwand und trotzdem er immer noch vorlaut und vielleicht auch etwas schwierig war, wirkte er friedlicher. Das Verhältnis zu seinen Eltern war dennoch eher mittelmäßig und ein wenig seltsam, er hatte ihnen einfach nichts und sie ihm ebenso, wie das manchmal so ist.
Als er in die 8. Klasse kam begannen seine Eltern sich immer öfter zu streiten und auseinanderzuleben, Julius selbst ging dem weitgehend aus dem Weg und schlief teilweise wochenlang bei seinem damaligen besten Freund Miles - er war zu dieser Zeit natürlich zusätzlich noch pubertär. Ende der 9. Klasse trennten seine Elternteile sich vollständig. Anton zog mit der Mutter Lydia nach London und der Kontakt zu den beiden brach fast gänzlich ab. Mit der neuen Freundin von seinem Vater kam allerdings das nächste Problem in die Welt, sie war eine furchtbar anstrengende Dame und Julius teilte ihr das über sein dreistes Verhalten viel zu sehr mit.
Die Beiden entschlossen sich nach der 10. Klasse, in der er ein katastrophales Endjahreszeugnis nachhause brachte, zu handeln. Er wurde auf ein Internat geschickt. Vielleicht wollten sie ihn auch irgendwie loswerden, im Grunde ist es egal, er ist zufriedener, wenn er nicht bei den Beiden sein muss - das einzige was er wirklich ernsthaft vermisst, ist Miles, der leider viel zu weit weg wohnt.

Noch jetztige Bekannte? :: /


Doubleganger

Avartarperson :: Fabian Gray
Name :: Charlie
Alter :: 16
Wie hast du hierher gefunden? :: Über das Forenverzeichnis :))
Was passiert, wenn du Abwesend bist? :: Julius sitzt in seinem Zimmer und hört Musik, den Kontakt zur Außenwelt unterbindet er hartnäckig.
Was passiert, wenn du gelöscht bist? :: Er fliegt wieder nach Großbritannien zurück und bleibt dort.
In die Listen eingetragen? :: Jap (Danke nochmal an Jaden für die Hilfe xD)
Code :: Art


© by Crazy.Jo 2013



 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Sa Sep 17, 2016 5:43 pm von ©Matt Nolan verfasst.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Sep 26, 2016 9:44 pm von ©Gwendolyn Marchand verfasst.

_______________________

Outfit IP

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am von ©Gesponserte Inhalte verfasst.

 Gesponserte Inhalte





Seite 1 von 1


School life internat :: Papierkorb :: Archiv :: Charaktere