Wer denkt, das Leben an einem Internat wie diesem sei wie jedes andere, der irrt gewaltig. Affären zwischen Schülern und Lehrern, kriminelle Machenschaften unter den Schülern und Liebesdramen! Welche Rolle spielst du in alldem?
 
Benutzername:
Passwort:

 Daimon Valaska

Diese Schriftrolle wurde am Mi Nov 02, 2016 5:28 pm von ©Gast verfasst.


Mein Aussehen wurde mit den Bildern genügend analysiert. Wenn du mir nicht entsagen kannst, dann schau sie dir doch liebend gerne so lange an wie du willst. Sie verschwinden nicht. Lass dir ruhig Zeit meinen Anblick zu genießen. Es ist schwierig seinen eigenen Charakter selbst zusammen zu fassen ich glaube da sind wir uns im Großen und Ganzen einig. Aber nun ja, lets try.

Ich bin, wenn man mich das erste Mal sieht wirke ich unscheinbar, attracktiv ein wenig wie ein verwöhntes Kind. Mag sein, dass ich das bin, aber darauf wollen wir nicht hinaus. Ich bin skrupellos, Gewalt macht mir nichts aus, ich schlage zu wenn mir danach ist und ich "bestrafe" Leute, die mir meiner Meinung nach Unrecht angetan haben. Zudem bin ich ein Meister der Selbstbeherrschung und Manipulation. Es fällt mir leicht Menschen um den Finger zu wickeln, ohne sie wissen zu lassen, was in mir vorgeht. Grundsätzlich lege ich viel Wert darauf als Mysterium betrachtet zu werden, welches unberechenbar ist. Denn das bin ich wirklich. Unberechenbar. Ich neige dazu falsche Entscheidungen zu treffen und andere dafür büßen zu lassen, so bin ich eben.
Mein Vertrauen schenke ich keines Falls leichtsinnig weiter und es ist sehr schwer mich dazu zu bringen mich zu öffnen. Außerdem kann ich gar nicht ab, wenn Leute sich in meine Angelegenheiten einmischen und ihre Nasen nicht bei sich behalten können. Ich finde es unangenehm, wenn Leute sich um mich sorgen oder mich gar mögen. Ich hasse es Erwartungen ensprechen zu müssen, weshalb ich nicht will, dass man Gutes in mir sieht. Aus diesem Grund stoße ich so ziemlich jeden den ich ganz gut leiden kann oder der mich gut leiden kann von mir. Ich bin dann gemein und nutze die Schwächen anderer gnadenlos aus.
Wenn ich für mich einen Vorteil erspielen kann, lasse ich andere sehr gerne leiden.
Was ich jedoch habe ist eine treue und viel zu anhängliche Seite an Leute, die ich liebe. Was sehr wenige sind bisher noch niemand. Auch kann ich super süß sein und ich bin bereit wirklich jeden Weg zu gehen, wenn es darum geht meine Liebsten zu retten.
Man sieht es mir nicht an, aber mein Charakter macht mich einsam, ich bin oft alleine, war es schon in der Vergangenheit. Daher bin ich etwas schwierig. Zusätzlich hänge ich sehr an meinem Sarkasmus.
'Cause you are, the piece of me
I wish, I didn't need
Da wir nun meine dunkelsten Seiten beleuchtet haben, kommen wir doch zu meiner Vergangenheit. Die ich sehr kurz halten möchte (wer's glaubt). Ich meide es darüber zu reden, weil es doch einige Komplikationen mit meinen Eltern und Verwandten gab.

Meine Familie hat ihren Usprung in Rumänien und es ist alte Tradition, väterlicher Seits, dass die Kinder auch alle artig Rumänisch lernen. Daher ist das auch meine Muttersprache. Nebenbei war es wichtig die Weltsprache Englisch zu beherrschen und Französisch und Deutsch dazu zu lernen. Nennt mich ein Sprachengenie.
Mein Vater war sehr elitär, würde es nach ihm gehen wäre ich jetzt auf einem Elitegymnasium irgendwo im teuren Süden Frankreichs, doch ich habe mich schon sehr früh dazu entschieden, lieber bei meiner Tante zu wohnen. Nach der Grundschule war für mich klar, dass ich es zuhause in Rumänien nicht aushalten würde. Schon früh hab ich es mir zur Aufgabe gemacht den Erwartungen meiner Eltern nicht gerecht zu werden. Ich bin der 2. Geborene und der 2. Geborene ist meist das schwarze Schaft der Familie, so auch ich. Mein älterer Bruder Nicolas ist immer schon das Vorzeigebeispiel gewesen. Also hielt mich dort nichts. Meine Eltern hasse ich so ziemlich seit sie mich gehen lassen haben, es offenbart wie viel ich ihnen wirklich bedeutet habe. Meinen Bruder habe ich seither nicht mehr gesehen und auch meine Eltern bekomme ich fast nie zu sehen. Ist auch gut so, sollten sie es wagen sich noch einmal Blicken zu lassen, bring ich sie um. Im übertragenen Sinne.
Für mich sind Tante Camille und Onkel Ethan mehr Mutter und Vater als meine leiblichen Eltern es jeh sein könnten. Onkel Ethan ist tot... tragischer Unfall nach der Arbeit, es passierte als ich zwölf Jahre alt war. Seither lasse ich so ziemlich niemanden mehr an mich heran. Ich habe mich auch vor Tante Camille zurück gezogen. Obwohl sie für mich ein guter Elternersatz geworden sind, habe ich es nie über mich gebracht sie "Mom" oder "Dad" zu nennen. Sie waren für mich immer Tante und Onkel. Nun ja seit meinem zwölften Lebensjahr treibe ich sehr viel Unfug, bzw. habe ich viel Unfug getrieben. Ich trinke gerne, besonders Scotch und Whiskey (meine besten Freunde) und ich prügelte mich viel. Einfach aus dem Affekt heraus und das ganze drei Jahre lang. Ihr müsst euch das so vorstellen: Euer Kind verlässt abends das Haus, schnauzt euch wegen jeder Scheiße an (pubertierende Kinder eben) und kommt betrunken und blutend wieder nach Hause. Hausarrest hilft nichts, Geld wegnehmen hilft nichts. Was wollt ihr tun. Doch seit einem Jahr denke ich ganz anders. Es macht mir Spaß meine unbeliebten Mitmenschen mental und kröperlich zu quälen. Dazu ignoriere ich jedes schlechte Gewissen, dass ich habe, wenn ich Leute ausnutze und zu meinen Gunsten manipuliere. Meine Tante war hocherfreut als sie die Änderungen in meinem Charakter feststellte die arme alte Tante, sie hat ja keine Ahnung. Ich fürchte ich warte nur auf den Menschen, der mir wieder zeigt was es bedeutet zu lieben, zu opfern und ein schlechtes Gewissen zu haben. Vielleicht findet sich diese Person auf dem Internat... in das mich meine Tante verfrachtet hat. Die Anmeldung erfolgte schon, als ich in meinem pubertären Kindergarten gesoffen und geprügelt habe... jetzt ist es so weit...
Daimon Valaska
If our love, is tragedy why are you my remedy?
17 Jahre | Schläger
Luca | keine Weitergabe
I'm a fighter

 Gast





Diese Schriftrolle wurde am Mi Nov 02, 2016 8:58 pm von ©Isaac Matthews verfasst.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Do Nov 03, 2016 10:08 pm von ©Gwendolyn Marchand verfasst.
Übrigens liebe ich deinen Ava und den an seine beste Rolle angelegten Charakter xD


_______________________



Abiballkleid
Outfit IP

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am von ©Gesponserte Inhalte verfasst.

 Gesponserte Inhalte





Seite 1 von 1


School life internat :: Papierkorb :: Archiv :: Charaktere