Wer denkt, das Leben an einem Internat wie diesem sei wie jedes andere, der irrt gewaltig. Affären zwischen Schülern und Lehrern, kriminelle Machenschaften unter den Schülern und Liebesdramen! Welche Rolle spielst du in alldem?
 
Benutzername:
Passwort:

 Will we meet us again

Diese Schriftrolle wurde am Fr Mai 19, 2017 9:39 am von ©Mariella Perreira verfasst.
Marry und Jack

Ich bin erst jetzt wieder in Frankreich. Ich war bei meiner Großmutter in Brasilien, die ich, seit sie und wieder gefunden hatte sehr lieb gewonnen habe. In meinem Rucksack befanden sich einige Süßigkeiten, die es eben nur dort gibt, Oma hat sie mir mitgegeben.
Ich hatte nicht lange gebraucht um Jacks Wohnung zu finden und so stand ich vor dieser und blickte die Türe an. Unsicher strich ich durch meine langen Haare und sah etwas unsicher zu der Türe. Soll ich klopfen? Was wenn jemand anderes aufmachen würde. Ich wusste ja nicht, was in den Wochen wo ich nicht da war alles los war. Ich wusste nicht, ob er eine Freundin hatte, was jedoch nicht einmal zu meinem großen Bruder passen würde.
Irgendwann, Minuten später, raffte ich mich auf und klopfte ganz leise an der Türe, um abzuwarten, bis wann mein Bruder mir aufmachen würde und ich ihm wieder in die Arme fallen konnte.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Fr Mai 19, 2017 3:08 pm von ©Jack Perreira verfasst.
Jack hatte es sich in seiner Wohnung gemütlich gemacht und seine Musik laut aufgedreht. Er lag auf dem Rücken auf seiner Couch und rauchte. Ein leises Klopfen, welches er beinahe überhört hätte, riss ihn aus seiner tiefen Entspannung. Jack blinzelte verwirrt. Er war erst seit kurzem in dieser Wohnung und dementsprechend selten hatte es bisher auch an seiner Tür geklopft. Einen Moment lang überlegte er das Klopfen einfach zu ignorieren, raffte sich dann aber doch auf. Er drehte seine Musikboxen etwas herunter, ließ seine Zigarette zum Aschenbecher gleiten und tapste zur Haustür. Als er diese öffnete und sah, wer davor stand, hielt er erst einmal geschockt, oder eher überrascht, inne. Vor ihm stand seine Schwester Mariella und das war nun wirklich die letzte Person, mit der er gerechnet hatte, auch wenn Jack sich nichts mehr gewünscht hatte als, dass er Mary mal wieder sehen und bei sich haben konnte. Der Braunhaarige öffnete den Mund, aber irgendwie konnte er gerade nicht wirklich etwas sagen. Also griff er einfach nach Marys Schultern und schloss seine zierliche Schwester in die Arme. "Scheiße, was machst du denn hier, Mary?", fragte er schließlich und man hörte seiner Stimme an, wie irritiert, aber auch froh Jack gerade war. Er hatte sie wirklich sehr vermisst und es war ziemlich komisch und einsam gewesen so ohne sie, vor allem zu Beginn. Jack war fast etwas wütend gewesen. Die beiden hatten eben früher immer zusammengehangen und es war ungewohnt sie jetzt so lange nicht mehr gesehen zu haben.
Schließlich ließ er Mary wieder los und musterte sie. Sie sah etwas erwachsener aus, aber im Großen und Ganzen war sie wohl ganz die Alte. "Komm erstmal rein", meinte der immer noch ziemlich überforderte Jack und trat etwas zur Seite um seine kleine Schwester in seine Wohnung zu lassen.

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Mai 22, 2017 10:21 am von ©Mariella Perreira verfasst.
Als Jack vor mir stand sah ich zu ihm hoch und lächelte ganz vorsichtig. Wie ein kleines verschrecktes Reh, wie ich eben oft war, stand ich vor ihm und wurde wieder etwas ruhiger als er mich in den Arm nahm und legte meinen Kopf vorsichtig und sanft an seine warme Brust und versuchte ein warmes Lächeln, wobei ich in aller Ruhe seinen Duft einatmete, der für mich schon immer eine Art "Daheim" ausstrahlte.
Als er mich wieder los ließ sah ich ihn mit einem warmen Lächeln an und hatte mein Funkeln in den Augen, das ich ihm gegenüber immer in den Augen hatte und das ich schon fast verloren hatte. Danke, lächelte ich und ging in aller Ruhe zu ihm in die Wohnung, wobei ich mich kurz umsah und dann in seine Augen sah und nochmal zu ihm hin ging und meinen Kopf vorsichtig auf seine Brust wobei ich meine dünnen bleichen Arme um ihn legte und leicht lächelte. Ich habe dich vermisst Jack, murmelte ich leise, deshalb bin ich wieder da

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Mai 22, 2017 9:18 pm von ©Jack Perreira verfasst.
Jack hatte ein fortwährendes Lächeln auf den Lippen als er seine Schwester so beobachtete. Seine Wohnung war alles andere als groß, aber zumindest war sie nett eingerichtet und ordentlich, so dass es auch kein Problem war Besuch zu empfangen. Wobei Mary ja definitiv mehr war als nur ein normaler Besucher. Das zierliche Mädchen kam erneut zu ihm um ihn zu umarmen und er strich ihr sanft über die blonden, weichen Haare, während sie sich an ihn drückte. "Ich hab dich auch vermisst, Mary", antwortete er leise und fügte in Gedanken ein ´Sehr sogar´ hinzu. Er war wirklich froh, dass sie zurück gekommen war, denn eigentlich hatte er nicht damit gerechnet sie in nächster Zeit wieder zu sehen.
Einen Moment war es still, dann drückte Jack das Mädchen erneut etwas von sich, aber nur um sie vorsichtig hinter sich her und auf die Couch zu ziehen. "Mach´s dir bequem", bat er und lief noch kurz in die Küche um etwas zu Trinken zu holen. Er stellte die Getränke auf dem kleinen Tisch ab und ließ sich neben Mary auf die Couch fallen. Neugierig und auch ein wenig nachdenklich, blickte er sie dann an. Am liebsten hätte er sie sofort über alles ausgefragt. Was sie gemacht hatte, wie es ihr ergangen war, ob alles in Ordnung war und vieles mehr. Allerdings wollte er sie auch nicht gleich mit Fragen überhäufen und vielleicht war sie ja auch erschöpft von der Anreise. Außerdem war er selbst gerade noch etwas überfordert von dieser Überraschung. Deshalb riss sich der Braunhaarige erstmal zusammen und fing sachte an. "Also, klein bist du ja immer noch. Hat sich sonst was verändert?", meinte er und grinste dabei frech. In seinen Augen lag aber auch ein sanftmütiger Blick, den er so nur für Mary übrig hatte. "Und wie geht es dir überhaupt?", fügte er mit besorgtem Unterton hinzu, während er einen fachmännischen Blick auf sie warf um abzuscannen, dass auch wirklich keines ihrer Körperteile beschädigt oder verloren war.

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Di Mai 23, 2017 12:25 pm von ©Mariella Perreira verfasst.
Als Jack mich weg drückte, sah ich groß zu ihm und sah etwas unsicher zu ihm hin. Er hatte mich noch nie weg gedrückt und auch deshalb war ich verwirrt und blickte zu ihm hoch. Als er mich dann aber zu der Couch zog setzte ich mich hin und zog davor aber noch meine Schuhe aus und setzte mich in den Schneidersitz, wobei ich ein wenig an meinem Oberteil rum zupfte.
Ich traute mich vorerst wieder nicht mir etwas zu trinken zu nehmen. Nein, nichts, antwortete ich ruhig und so beobachtete ich ihn ein wenig und sah mich ein wenig in der ordentlichen Wohnung um, die sehr zu meinem Bruder passte.
Mir geht es gut. Oma lässt dich grüßen und ich hab noch was von daheim mitgebracht, meinte ich leise und zog meinen Rucksack, den ich schon lange hatte, auch in unserer Straßenzeit hatte er uns begleitet, zu mir um ihn zu öffnen. Langsam zog ich Süßigkeiten aus meinem Rucksack und legte sie neben mir auf die Couch. Soll ich dir von Oma mitbringen, sie hat gesagt, du sollst auch mal wieder an deine Heimat denken, sagte ich leise und versuchte ein Lächeln, als ich Jack in die Augen sah.
Anschließend zog ich auch einen Brief von Oma raus, indem stand, dass sie ihn vermisste und das er ihr fehlte. Es war auf portugiesisch geschrieben, so sprach ich auch mit meinem Bruder, immerhin war es für mich normal, so zu sprechen, immerhin stammen wir von dort und ich mochte französisch nicht.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Di Mai 23, 2017 7:28 pm von ©Jack Perreira verfasst.
Mary schien es sich sofort gemütlich zu machen, was Jack schon mal freute. Trotzdem wirkte sie, wie so oft, noch etwas verunsichert. "Wie langweilig", gab er scherzend zurück. Ruhig hörte er dann ihrem kurzen Bericht zu. "Sehr gut, danke", antwortete er und lächelte. Er musste sie wohl später noch etwas darüber ausquetschen, was sonst so passiert war. Während Mary ihren Rucksack zu sich zog, lehnte Jack sich zurück und beobachtete sie einfach. Als sie dann einige Süßigkeiten aus dem Inneren ihres altbewährten Gepäckstücks heraus beförderte, stürzte sich der Ältere direkt mal auf einen Schokoriegel. "Und damit will sie mich wohl bestechen", meinte er grinsend und entfernte die Verpackung um sich die Schokolade in den Mund zu schieben. Vor sich hin kauend dachte er an seine Oma, die er wohl auch mal besuchen sollte. "Ist ja nicht so als würde ich nie an meine Heimat denken", fügte er kauend hinzu. Jack konnte nicht wirklich sagen, dass er sich besonders heimat verbunden fühlte, was wohl einfach an der Vergangenheit der Geschwister lag. Er war allerdings froh, dass Mary bei ihrer Großmutter gewesen war, so musste er sich wenigstens nicht allzu viele Sorgen machen.
Außerdem hatte seine kleine Schwester auch noch einen Brief von der älteren Dame dabei und Jack las ihn sich erst einmal in Ruhe durch. Seine Augen flogen über die portugiesischen Worte und gaben ihm tatsächlich etwas das Gefühl von Nostalgie. "Vielleicht sollte ich sie wirklich mal besuchen oder zumindest mal anrufen..", sagte Jack leise und fuhr sich etwas verlegen durchs Haar. Er ließ den Brief wieder sinken und blickte Mary mit schief gelegtem Kopf an. "Und dir wurde es auf Dauer nicht zu langweilig dort?", fragte er schmunzelnd, denn er fragte sich schon irgendwie, was Mary so getrieben hatte in der Zeit, in der sie bei ihrer Oma gewesen war.

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi Mai 24, 2017 10:36 am von ©Mariella Perreira verfasst.
Ich zuckte nur mit den Schultern und sah zu meinem großen Bruder, Ich weiß es nicht, sie wollte dir eine Freude machen und meinte, dass du sicher zu wenig isst, ich lächelte kurz scheu und etwas unsicher, wobei ich sie Getränke ansah und danach auf meine Fußspitzen, die ich leicht hin und her bewegte. Oma hatte eben Angst, dass du sie vergessen hast, sie kann sich das, dass wir auf der Straße gelebt haben und nicht bei ihr, immer noch nicht verzeihen, immerhin will sie das es uns gut geht meinte ich leise und schon fast ruhig und strich mir leicht durch meine langen blonden gelockten Haare. Ich wusste auch, das Jack, wenn ich in einem Hotel und das noch alleine gewesen wäre, durchgedreht wäre, auch wenn ich nur mit Jem, dem er immer noch nicht zu vertrauen schien, unterwegs gewesen wäre. Sie würde sich freuen, sie hat gefragt, warum du nicht mitbekommen bist, meinte ich leise und zupfte an meinem langen lockeren Oberteil herum, wobei ich einen kleinen Fusseln entfernte und danach wieder zu meinem Bruder sah, als er mich fragte, ob mir auf Dauer nicht langweilig wurde. Nicht wirklich, wir waren viel bei den Pferden… Ich durfte wieder reiten und eine Stute hat auch ein Fohlen bekommen, sie meinte, es habe die gleichen Augen wie ein kleines Reh, sie hat es Bambi genannt, begann ich zu schwärmen und suchte mein kleines Tagebuch raus und zog ein Foto aus diesem raus, Schau, ich wusste, das mein Bruder nicht so viel für Pferde übrig hatte wie ich.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Do Jun 01, 2017 10:36 pm von ©Jack Perreira verfasst.
"Klar, ich falle ja auch fast vom Fleisch", meinte Jack belustigt und angelte sich zur Unterstreichung seiner Aussage gleich noch etwas aus dem Süßigkeitenhaufen raus. Er bemerkte die Unsicherheit seiner Schwester und zupfte leicht an ihrem Ärmel ehe er auf Marys Getränk zeigte. "Trink mal was", ermutigte er sie.
Als seine kleine Schwester auf die Ängste ihrer Oma zu Sprechen kam, wurde Jacks Blick etwas ernster. "Was passiert ist, ist eben passiert. Daran muss sie sich nicht die Schuld geben..", murmelte er. "Und vergessen habe ich sie ganz bestimmt nicht. Werde ich auch nicht."
Bei Marys nächster Aussage, zuckte Jack nur mit den Schultern. So richtig hatte er keine Antwort darauf. Es war einfach eine seltsame Vorstellung wieder irgendwo zu leben, was etwas mit seiner Familie zu tun hatte.
Jacks Blick erhellte sich wieder als Mary von ihrer scheinbaren Hauptbeschäftigung bei ihrer Oma erzählte. Es war schön zu hören, dass sie weiterhin reitete, genauso die Art, wie sie von dem Fohlen sprach. Ihre Augen begannen fast etwas zu leuchten. Mit einem sanften Lächeln auf den Lippen betrachtete Jack das Foto, welches seine kleine Schwester ihm unter die Nase hielt. "Yeah, ich sehe eindeutig die Ähnlichkeit zu Bambi.. und zu dir. Beides Bambis", kommentierte er das Bild grinsend. "Hast du auch was Neues gezeichnet?", fragte er dann neugierig, denn er wollte wissen ob Mary auch ihren anderen Hobbys weiter nach gegangen war.

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi Jun 14, 2017 12:29 pm von ©Mariella Perreira verfasst.
Du kennst Oma, meinte ich ruhig und sah durch meine langen Haare, wobei ich zu meinem Bruder sah und dann vorsichtig etwas zu trinken mag und sah ihn an. Magst du auch was?, fragte ich ganz leise und wartete auf seine Antwort.
Vorsichtig zog ich meinen Zeichenblock aus meinem alten Rucksack und hielt ihn ihm hin. Er war fast voll und ich sparte schon auf einen neuen. Ich hatte nicht nur die Pferde gezeichnet, auch Vögel, das Haus unserer Oma, Unsere Oma, Jack mit einem kleinen Welpen, ein Bild das ich noch im Kopf hatte, aus unserer früheren Zeit. Ich grinste ein wenig und sah anschließend zu wie er die Bilder ansah und alles durchblätterte. Ebenfalls war ein Wolf zu sehen und einige Rehe und auch ein Wildschwein, einmal ein Bild mit lauter Wildtieren. Ich hatte in Brasilien viel Zeit gehabt zu zeichnen und auch zu fotografieren. Oma hatte mir alle Bilder entwickelt, doch die lagen noch im Internat.
Was hast du seither gemacht?, fragte ich leise und spielte auf die Zeit zwischen meiner Abreise und meiner Widerankunft.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Di Jun 27, 2017 7:10 pm von ©Jack Perreira verfasst.
"Yeah, stimmt", antwortete Jack wieder fröhlicher und schüttelte bei Marys Frage nur den Kopf. Lächelnd nahm er stattdessen den Zeichenblock entgegen und blätterte ihn durch. "Du wirst immer besser", lobte er. Jack war wirklich froh, dass seine Schwester noch ganz die Alte war. Er blieb einen Moment lang an dem Bild mit ihm und dem Welpen hängen. Es erinnerte an Zeiten in denen alles gut war. Dann folgten wieder viele Bilder mit Tieren, welche Mary wirklich gut zeichnen konnte. "Der Wolf gefällt mir am besten", meint Jack grinsend und betrachtete die Details des Bildes eingehend. Auf Marys Frage hin, hob der Braunhaarige wieder den Kopf und sah sie an. "Nicht gerade viel", antwortete er wahrheitsgemäß, allerdings nicht gerade präzise. Irgendwann hatte er sich zwar mehr an Marys Abwesenheit gewöhnt, aber vor allem in der Zeit direkt nachdem sie abgereist war, hatte er die meiste Zeit nur an den Klippen herum gesessen oder Sport getrieben. Zweites war für Jack zwar nicht ungewöhnlich, aber dass er ansonsten nicht besonders viel mit sich anzufangen gewusst hatte, wollte er nicht so recht sagen. Er befürchtete sonst etwas, dass seine Schwester sich vielleicht schlecht fühlte oder sich Sorgen machte. Jack biss sich grübelnd auf die Unterlippe und meinte schließlich:"Ich fange aber vielleicht bald eine Ausbildung an." Damit hatte er zumindest etwas das Thema gewechselt.

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Fr Jun 30, 2017 1:08 pm von ©Mariella Perreira verfasst.
Ich nahm das Glas in die Hand und trank einen großen Schluck aus diesem. Nebenher strich ich kurz durch die langen Haare und beobachtete ihn wie er meine Zeichnungen durchsah. Das ihm der Wolf am besten gefiel, war mir ziemlich klar, immerhin wusste ich, das er die stolzen Tiere ziemlich gern mochte.
Wirklich? Als was?, fragte ich neugierig und stellte mein Glas wieder auf den Tisch und sah zu meinem großen Bruder, wobei ich ein wenig an meiner Kleidung rum zupfte.
Ich mache noch die Schule fertig... Weißt du wie es Sun geht?, fragte ich neugierig, denn meinen Hengst hatte ich nicht wieder mit nach Brasilien genommen. Ich wollte ihm diesen Stress nicht antun, auch wenn meine Oma gehofft hatte, dass ich ihn bei ihr lassen würde, immerhin würde sie ihn für ihre Zucht gut brauchen können, doch ich würde den kleinen Teufel nicht mehr her geben.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Jul 03, 2017 12:03 am von ©Jack Perreira verfasst.
Jack sah sich noch die restlichen Zeichnungen an ehe er Mary den Zeichenblock mit einem aufmunternden Lächeln wieder in die Hand drückte. "Mechaniker", antwortete er knapp und beobachtete Marys Reaktion während er sich etwas nach vorne lehnte.
"So lange hast du ja nicht mehr", meinte Jack aufmunternd, wobei er ja nicht wusste wie Mary darüber dachte. Vielleicht ging sie lieber noch lange zur Schule? "Sunrise geht´s gut. Also, als ich das letzte Mal dort war ging es ihm jedenfalls gut, außer das er dich vermutlich vermisst. Ich kann seine Gedanken leider immer noch nicht lesen", meinte Jack mit beruhigender Stimme und verwuschelte Marys weiche Haarpracht, so wie er es schon früher so oft getan hatte um sie ein wenig zu ärgern. Er war hin und wieder bei dem Hengst gewesen um zu sehen, ob alles in Ordnung war. Immerhin wusste Jack ja wie viel er Mary bedeutete und auch für ihn hatte er ja eine Bedeutung. Jack gähnte leise und lehnte sich auf der Couch wieder nach hinten. Seine Schwester behielt er dabei im Auge. "Wie läuft es eigentlich mit Jeremy?", brachte er schließlich die Frage heraus, die ihn vor einiger Zeit wohl noch ziemlich gestört hatte.

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Jul 03, 2017 12:42 pm von ©Mariella Perreira verfasst.
Als er sagte, dass er Mechaniker werden möchte nickte ich leicht und sah danach in seine Augen, was ich nur bei Jack konnte, denn nicht mal meine Lehrer waren mir so geheuer, dass ich ihnen in die Augen sehen konnte. Passt zu dir, meinte ich leise und sah wieder zu meinem Glas, das einfach nur da stand.
Ich will danach vielleicht studieren, meinte ich leise und sah Jack vorsichtig an. Ich hatte schon um Beihilfe und ein Stipendium angesucht, welches ich auch bekommen hatte, denn ich wollte danach Journalismus mit dem Schwerpunkt auf Fotografie studieren, immerhin zählt das Fotografieren neben dem Zeichnen zu meinen größten Hobbies. Ich gehe vielleicht morgen zu ihm, meinte ich leise und überlegte ein wenig, was ich mit ihm machen würde, Danke das du dich um ihn gekümmert hast, ich sah zu ihm hin und strich durch meine langen Haare, wobei ich den Kopf ein wenig schief legte und meinem Bruder ein kleines Küsschen auf die Wange gab.
Ich habe ihn noch nicht gesehen, gestand ich unsicher und sah auf meine Schuhspitzen, Ich habe ja mein Handy verloren und weiß nicht mehr ob ich ihm immer noch was bedeute... Ich weiß als nicht ob man sagen kann, dass es gut läuft, murmelte ich etwas durcheinander und verwirrt, wobei ich auf meine Hände sah und anschließend zu Jack, Ich habe Angst vor unserem Nächsten treffen...
Was wenn er eine andere hat oder...
, ich schüttelte den Kopf und zog meine Beine an, meine Schuhe hatte ich ja vor der Türe schon ausgezogen.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi Jul 12, 2017 7:33 pm von ©Jack Perreira verfasst.
"Jaa, das hab ich jetzt schon öfter gehört", meinte Jack grinsend. Er hoffte nur, dass das auch wirklich der Fall war. Als Mary meinte, dass sie vielleicht studieren wollte, sah der Braunhaarige sie neugierig an. "Das ist super, Marylein. Und was willst du studieren?", fragte er seine kleine Schwester. Als sie sich dann auch noch bei ihm bedankte, winkte Jack nur lächelnd ab. Irgendwie war das ja doch selbstverständlich und vielleicht würde er sie auch mal wieder zu ihm begleiten. Dann berichtete Mary vom momentanen Stand mit Jeremy. Ihre Unsicherheit diesbezüglich war nur schwer zu übersehen. "Ja das mit dem Handy hab ich gemerkt, du Dussel..", murmelte Jack eher weniger begeistert. Er hob seine rechte Hand und tätschelte der Blonden den Kopf. "Keine Angst, das wird schon. Zumindest, wenn er ein Gehirn besitzt", meinte er grinsend. Mittlerweile hatte der junge Mann sich ja doch irgendwie daran gewöhnt, dass Mary einen Freund hatte, auch wenn er seine kleine Schwester noch immer nicht gerne teilte, er wollte ja das sie glücklich war und mit Jeremy schien das wohl der Fall zu sein. "Wenn er eine andere hat und dich verletzt komm ich persönlich bei ihm vorbei", murrte Jack, konnte sich das aber irgendwie nicht wirklich vorstellen.

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Fr Jul 14, 2017 10:54 am von ©Mariella Perreira verfasst.
„Am Liebsten Journalismus mit Schwerpunkt auf Fotografie“, meinte ich ganz leise und sah danach zu ihm hin, wobei ich mit meinen Fingern spielte und leicht vor mich her summte, was ja mehr als normal war bei mir, das wusste Jack am Besten.
„Ja… Du weißt gar nicht wie ich geweint habe, weil ich dich nicht anrufen konnte.“, meinte ich leise und lehnte meinen Kopf kurz gegen die Schulter Jacks, wobei ich kurz meine Augen schloss. Wenn ich so daran dachte, dass wir schon so viel zusammen durchgemacht haben, wie oft ich nahe bei ihm gelegen bin, weil ich in der Nachtr kalt gehabt habe und wie oft ich doch schon in seinen Armen eingeschlafen bin, weil ich sonst Angst hatte, das mir etwas passiert.
„Danke Jack… Aber ich hoffe, das klappt alles. Ich hoffe einfach, dass das alles klappt“,murmelte ich ganz leise und kaute auf meiner Unterlippe herum. „Und wie sieht es bei dir aus? Hast du jemanden kennen gelernt?“, frage ich frech, um von mir abzulenken.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Di Jul 18, 2017 5:16 pm von ©Jack Perreira verfasst.
"Klingt gut. Passt ebenfalls zu dir", antwortete Jack grinsend. "Willst du hier studieren? Also.. bleibst du hier?", fragte Jack etwas ungewohnt vorsichtig nach. Er konnte sich seine Schwester in so einem Studiengang wirklich gut vorstellen, auch wenn sie in der Masse der Studenten vermutlich etwas untergehen würde, so unsicher wie sie war. Der Ältere genoss es das Summen seiner Schwester mal wieder neben sich zu hören, denn das war auch etwas was er wirklich vermisst hätte. Als sie ihren Kopf an seiner Schulter spürte, schlang er seinen Arm um ihre Schulter und zog sie noch etwas näher an sich. Er hatte diese Nähe wirklich vermisst, denn bei den Beiden war das schon immer völlig normal gewesen, auch wenn sie Geschwister waren. Oder gerade weil sie Geschwister waren. "Ich hätte vielleicht mehr versuchen sollen dich irgendwie zu erreichen.. aber ich wusste auch nicht wirklich wie", murmelte Jack. Letztendlich hätte ja auch etwas passiert sein können, aber er war heilfroh, dass das eben nicht der Fall war.
Er hörte Marys leisem Gemurmel zu, dass doch ziemlich verzweifelt klang. "Du machst dir wahrscheinlich viel mehr Sorgen als nötig, Mary", versuchte er sie zu beruhigen und strich ihr sanft über den Kopf. Bei ihrer nächsten Frage hob er skeptisch eine Augenbraue und blickte zu ihr herunter. "Jemanden kennen gelernt? Etwa einen Menschen? Passiert das nicht fast jeden Tag?", fragte er mit gespielt verblüffter Stimme. Sich dumm zu stellen und blöde Witze zu machen war immer eine gute Art um ein Thema herum zu schleichen.

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Jul 31, 2017 12:16 pm von ©Mariella Perreira verfasst.
Ich will hier studieren... In Brasilien bin ich wieder alleine und habe keinen. Wäre für mich nicht so schön, meinte ich leise und sah zu ihm, Dazu habe ich dann dich nicht bei mir und... und ich hab im Urlaub gemerkt das ich das kaum aushalte, meinte ich leise und blickte ihm hoch in die Augen, wobei ich schon wieder ein vorsichtiges Lächeln auf meinen Lippen trug.
Auch wenn ich bei Jack so vorsichtig bin, wusste er, dass ich ihn über alles liebe und er mir verdammt viel bedeutet, wir haben schon so viel gemeinsam durchgemacht, dass wir es kaum glauben können, immerhin wurden wir daheim nicht nur geschlagen und mussten dort zusammen halten, was wir auch immer getan haben. Jack du bist daran nicht schuld, Oma hat auch ein Telefon... Aber ich wusste nicht wie du reagierst wenn ich dir sage, dass ich mein Handy verloren habe, murmelte ich schon fast und sah etwas bedrückt und traurig zu ihm hoch. Als er so sarkastisch sagte, dass man doch jeden Tag einen Menschen kennen lernt wirkte ich etwas verletzt und biss auf meine Unterlippe wobei ich nicht wusste, wie ich schauen sollte, deshalb blickte ich auf meine Hände.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Do Aug 03, 2017 1:15 am von ©Jack Perreira verfasst.
"Für mich auch nicht", fügte Jack leise hinzu. Er war erleichtert, dass sie nicht vor hatte wieder weg zu gehen und das sah man ihm auch an. Ihre Worte berührten ihn irgendwie und er erwiderte ihren unsicheren Blick aufrichtig, schenkte Mary ein ehrliches Lächeln. "Ich hab dich auch sehr vermisst", sagte er. Auch, wenn es vielleicht eine erstaunlich enge Bindung zwischen ihnen beiden war, so war das in Anbetracht ihrer gemeinsam durchlebten Zeit wirklich kein Wunder. Deshalb hatte es Jack auch kaum überrascht, dass er seine Schwester tatsächlich so extrem vermisste, wenn sie weg war. Es war einfach als würde ihm ein Teil fehlen, ein sehr wichtiger Teil. Seine bessere Hälfte sozusagen. "So schlimm wäre das doch nicht gewesen. Mir wäre es jedenfalls lieber gewesen zu wissen, dass bei dir alles in Ordnung ist", meinte der Braunhaarige und versuchte dabei möglichst nicht streng zu klingen. "So hab ich mir ziemliche Sorgen gemacht", fügte er hinzu. Die Reaktion seiner Schwester auf seine etwas blöde Antwort entging ihm nicht, denn zumindest bei Mary achtete Jack doch öfters mal auf solche Kleinigkeiten. Es verwunderte ihn etwas, dass Mary seine Antwort scheinbar störte, denn mittlerweile musste sie das doch gewohnt sein von ihm. "Was ist los?", fragte er sanft und stupste sie mit der Schulter an. "Ich hab niemanden kennen gelernt", sagte er schließlich. Dann grinste er sie schief an. "Um deine Frage mal richtig zu beantworten." Gut, zumindest hatte er keine neue Person kennen gelernt und war auch nicht seit Neuestem in einer festen Beziehung.

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Do Aug 03, 2017 11:00 am von ©Mariella Perreira verfasst.
Jack? Sollen wir ein wenig laufen gehen oder vielleicht zu Sun?, fragte ich leise und sah zu Jack, wobei ich vorsichtig lächelte und versuchte mich so irgendwie abzulenken, immerhin wollte ich nicht dauerhaft so fertig aussehen und mich auch so fertig fühlen.
Vielleicht wollte Jack ja auch ein wenig raus gehen und laufen, oder zumindest mich zu Sun begleiten. Und du weißt, dass es für mich nicht schlimm wäre, meinte ich noch darauf, dass er niemanden kennen gelernt hatte, immerhin wünsche ich es mir schon lange, dass er jemanden findet. Ich meine, wer will schon einen Kerl mit einer so anhänglichen kleinen Schwester, wobei ich ohnehin nicht verstand, warum wir, obwohl wir uns täglich sehen, nie stritten oder sonst was. Wir sind einfach nicht wie die normalen Geschwister sondern viel mehr wie zwei Geschwister, die sich manchmal verhielten wie ein Pärchen. "Jack? Ich steh dir doch nicht im Weg, oder?", meinte ich leise und wurde wieder etwas unsicherer.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Sa Aug 05, 2017 11:27 pm von ©Jack Perreira verfasst.
"Keine schlechte Idee. Wir können auch zu Sun laufen, zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen", gab Jack mit einem frechen Grinsen zurück. Auf ihre Aussage hin nickte er leicht. Vielleicht wurde es ja tatsächlich mal Zeit, dass er jemanden kennen lernte, aber bei ihm war das eben so eine Sache, zumal er sich eigentlich nicht wirklich viel aus anderen Menschen machte. Wenn er jemanden Nettes traf, umso besser, wenn nicht, auch egal. Bisher war er eher damit gefahren sich mit den Leuten abzugeben, die einigermaßen aushaltbar waren oder ihm irgendetwas brachten. Wobei der Braunhaarige schon irgendwie zugeben musste, dass er sich beinahe ein wenig einsam gefühlt hatte, gerade als Mary weg war. Das würde er jedoch niemals zugeben. "Quatsch. Warum solltest du mir im Weg stehen?", gab Jack zurück und blickte Mary skeptisch an, auch wenn er schon irgendwie wusste, was sie meinte. Er stand auf, beugte sich dann aber wieder zu seiner Schwester herunter und blickte ihr fest in den Augen. "Du stehst mir ganz sicher nicht im Weg, Mary", versicherte er ihr lächelnd. Er hielt den Blick noch einen Moment lang und wandte sich schließlich ab um nach einer herumstehende Wasserflasche zu greifen. Nachdem er getrunken hatte, stellte er die Flasche wieder ab und sah seine Schwester aufmunternd an. "Und jetzt hör auf so traurig zu gucken", sagte er und machte eine Kopfbewegung zur Haustür. "Komm, lass uns gehen."

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Aug 07, 2017 12:55 pm von ©Mariella Perreira verfasst.
Klar gerne, meine ich ruhig und lächelte Jack mal wieder ein wenig ab, wobei ich anschließend neben ihm die Wohnung verließ und ein wenig vor mich hin lächelte.
Ich bin doch sicher ein Abschrecker für andere Mädchen..., meinte ich leise und sah dann wieder auf den Boden, wobei ich danach neben ihm her ging.
Vorsichtig nahm ich kurz, wie früher auch, seine Hand und ging ruhig neben ihm her, wobei ich auf meine Lippe biss und anschließend die Umgebung ein wenig beobachtete und es schon fast wieder genoss, dass ich hier mit Jack lang lief und in diesem Moment ihn bei mir hatte und nicht, es mag jetzt gemein klingen, Jeremy. Ich meine, ich liebe Jeremy, wirklich, aber Jack war für mich immer noch meine ganz persönliche Nummer eins, auch weil wir eben schon so viel gemeinsam durchgemacht haben.
Jack? Ich bin froh dich zu haben, meinte ich ganz leise und strich mit meinem Daumen über seinen Zeigefinger, wobei ich seine Hand danach wieder los ließ, weil ich nicht wusste wie er darauf reagieren würde, ich meine, ich bin eben keine 9 mehr.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Di Aug 08, 2017 10:52 pm von ©Jack Perreira verfasst.
Nachdem Jack die Wohnung abgeschlossen hatte liefen die Geschwister friedlich nebeneinander her in Richtung Stadtrand. "Quatsch", meinte Jack sofort bei den Bedenken seiner Schwester. "Ich würde auch gar kein Mädchen haben wollen, dass dich als Abschrecker ansieht", fügte er mit ernster Stimme hinzu. Mary nahm seine Hand und ein Lächeln flog über Jacks Gesicht. Diese Berührung war schon eine Weile her. "Fühlt sich an wie früher so mit dir rumzulaufen..", meinte er leise. "Ich weiß, was würdest du nur ohne mich machen?", gab er scherzend zurück, schüttelte dann aber den Kopf ehe sein Blick wieder etwas ernster wurde. "Ich bin auch froh dich zu haben, das weißt du doch", gab er zurück und drückte ihre Hand leicht ehe sie wieder los ließ. Scheinbar war Mary etwas unsicher, aber das war bei ihr nun auch nichts Neues und würde sich zumindest bei ihm auch hoffentlich bald wieder legen. Er lächelte ihr einfach aufmunternd zu und wuschelte dann mal wieder durch ihr blondes Haar. "Sun wird sicher total begeistert sein, dass du wieder da bist", sagte Jack grinsend. "Ich glaube er ist irgendwie genervt von mir, weil ich so viel weniger Ahnung von Pferden hab."

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi Aug 09, 2017 10:58 am von ©Mariella Perreira verfasst.
Ich nickte leicht und sah danach zu Jack hoch, wobei ich recht vorsichtig lächle und meine Hände in meine Tasche stecke.
Weiß ich nicht..., meinte ich ganz leise und meine Lippe zuckte ein wenig.
Als Jack meinte, dass Sun sich freuen wird lächelte ich warm und hüpfte schon fast ein wenig vor freude mein Pferd endlich wieder zu sehen, denn ich habe ihn verdammt vermisst.
Er mag dich ja, deshalb wird er ganz sicher nicht böse sein, meinte ich ruhig und lächelte ihn warm an, wobei ich gleich in den Stall ging und Sun begrüßte der freudig wieherte als er mich sah und ich streiche ihm über die weichen Nüstern, wobei ich die Türe öffne und zu ihm rein gehe. Hey großer, wisperte ich und schloss meine Augen, als er den Kopf auf meinen Rücken legte.

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am So Sep 03, 2017 2:11 pm von ©Jack Perreira verfasst.
"Du musst es ja wissen", meinte Jack und folgte Mary in den Stall. Er lehnte sich gegen die geöffnete Stalltür und beobachtete das Wiedersehen zwischen Reiterin und Pferd, wobei er nicht ganz sicher war, wer nun wen mehr vermisst hatte. Ein leichtes Lächeln glitt dem Älteren über die Lippen als er sah wie beruhigt und froh seine Schwester gerade aussah. Irgendwie schien das Pferd immer eine beruhigende Wirkung auf sie zu haben. Jack blieb noch einen Moment lang einfach still an Ort und Stelle stehen um Mary etwas Zeit zu geben. Schließlich stieß er sich von der Tür ab und trat ebenfalls an den Hengst heran, strich Sunrise über das weiche Fell. Er ärgerte sich etwas, dass er nicht daran gedacht hatte noch einen Apfel von zu Hause mitzunehmen um ihn Sun zu geben. "Willst du auch reiten?", fragte Jack an Mary gewandt und kraulte Sunrise hinter den Ohren.

_______________________


So don´t mess with me
I´ll shoot you down
Don´t mess with me

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am von ©Gesponserte Inhalte verfasst.

 Gesponserte Inhalte





Seite 1 von 1


School life internat :: Zwischen den Zeiten