Wer denkt, das Leben an einem Internat wie diesem sei wie jedes andere, der irrt gewaltig. Affären zwischen Schülern und Lehrern, kriminelle Machenschaften unter den Schülern und Liebesdramen! Welche Rolle spielst du in alldem?
 
Benutzername:
Passwort:

 Die Geisterbahn

Diese Schriftrolle wurde am Do Aug 31, 2017 8:53 am von ©Schulleitung verfasst.

_______________________

Bitte keine Nachricht an diesen Account

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Sep 11, 2017 12:51 pm von ©Levi Hayden verfasst.
Jacques  

Levi vergrub seine fingerlosen, gestreiften Handschuhe tief in den Taschen seines schwarzen Mantels und fröstelte. Er saß gegenüber der Geisterbahn auf einer Mauer und wartete darauf, dass Jac auftauchte. Levi war eigentlich nicht so der Weihnachtsfan. Er erinnerte sich an die Weihnachtsfeste früher, wenn man die denn so nennen konnte. Seine Eltern hatten selbst an diesem Fest meistens nur mal kurz vorbei geschaut, ihm irgendein Geschenk vor die Füße geworfen, wie man einem Hund einen Knochen vorwarf um ihn bei Laune zu halten und mit etwas Glück noch im Schnelldurchlauf mit ihm zu Abend gegessen, meistens jedoch waren sie gleich wieder gegangen um weiter zu arbeiten. Oder was auch immer zu tun. Weihnachten in Polen, als er noch klein war, hatte Levi immer besser gefallen. Deshalb war er nicht sonderlich scharf auf dieses ganze Zeug hier. Gut, Levi war ja fast nie begeistert von irgendwas, aber diese ganzen übertrieben fröhlichen Menschen die vor sich hin gackerten nervten ihn jetzt schon, zumal heute ziemlich viele davon unterwegs waren. Außerdem waren hier wirklich verdammt viele Paare zu sehen und das erinnerte Levi daran, dass er und Jac immer noch dabei waren an ihrer Beziehung zu feilen. Levi war sich jedenfalls nicht sicher ob ausgerechnet das hier dazu beitragen würde. Der Pole starrte also ihn typischer Levi-Manier düster vor sich hin und beobachtete die Leute, die sich in die Geisterbahn wagten. Komm endlich, Jac!, dachte er sich als das gefühlt hundertste Pärchen heute an ihm vorbei lief.

_______________________



"Can you see me? I'm strong from what they made me!"

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Di Sep 12, 2017 12:33 pm von ©Jacques Leroy verfasst.
Levi

10 Minuten nach der Zeit ist der Maurers Pünktlichkeit... oder auch des Jacques Pünktlichkeit. Wie immer ist der junge Franzose ziemlich spät dran, hatte sich verlaufen, seinen Pullover nicht gefunden, die falschen Schuhe angezogen, genauso wie er den Schal nicht finden wollte. Leicht gestresst kam er dann bei der Geisterbahn an, lange schwarze Jeans, also ausnahmsweise mal keine Jogginghose wie er es sonst trägt, einen Kapuzenpullover in Weinrot und einen Schal in Schwarz, dicke Winterstiefel und schwarze fingerlose Handschuhe runden das Winteroutfit des Sportlers ab. Tut mir Leid Levi! Ich hab alles nicht gefunden und verschlafen und verlaufen habe ich mich auch noch... Nimm es mir nicht krumm! Du bekommst dafür einen Glühwein von mir!, versucht er halbwegs flüssig zu reden und gestikuliert dabei um das ganze noch verständerlicher zu machen. Irgendwie hatte er ganz vergessen Hallo zu sagen und holt das noch nach mit den Worten Ach ja... Hallo Levi, er kratzt sich am Hinterkopf und schaut zu der Geisterbahn, Und du willst wirklich, dass ich da mit rein komme?, fragt er noch etwas perplex und überfordert von dem Gedanken in eine Geisterbahn zu steigen.

_______________________

How could we not talk about family when family's all that we got?




Everything I went through, you were standing there by my side
And now you gon' be with me for the last ride

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Sep 18, 2017 12:05 am von ©Levi Hayden verfasst.
Jacques

Levi unterdrückte den Drang erleichtert aufzuatmen als sich Jacques Gestalt endlich in sein Gesichtsfeld schob. Ein feines Lächeln bildete sich auf seinem Gesicht, nur für den jungen Mann bestimmt der ihm da entgegen stolpert. Jacques war verpeilt wie eh und je und darüber konnte Levi nur amüsiert den Kopf schütteln. "Bei anderen Menschen hätte diese Aufzählung wie eine Ausrede geklungen, aber das klingt einfach nur so typisch nach dir. Ist ein Wunder, dass du deinen Kopf nicht vergessen hast", meinte Levi . Seine Stimme hatte einen etwas ärgernden Unterton, aber sein Blick und die Art, wie er spricht, zeigte deutlich, dass er es Jac nicht krumm nahm. Er schnippte Jacques gegen die Stirn und murmelte ein leises "So verpeilt.." ehe er von der Mauer sprang. "Und Glühwein? Ich lass mich nicht nochmal so einfach abfüllen, falls das dein geheimer Plan ist!", stellte er fest. "Und hallo zurück, Jac", erwiderte er, bemerkte selbst jetzt erst, dass in dem Gespräch ja noch eine Begrüßung gefehlt hatte. Als Jac so unsicher zu der Geisterbahn rüber sah hoben sich Levi Augenbrauen. "Hast du etwa Angst?", fragte er mit einem schiefen Grinsen. "Keine Sorge, falls dich ein Weihnachtsvampir beißen will, zeig ich ihm vorher, dass ich Besitzansprüche habe", meinte er, bemerkte dann selbst erst was er da grade gesagt hatte und verbesserte sich schnell mit einem Kopfschütteln. "Ähm.. ich meine.. dann verscheuche ich ihn.. oder so." Ganz toll!

_______________________



"Can you see me? I'm strong from what they made me!"

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Sep 25, 2017 12:53 pm von ©Jacques Leroy verfasst.
Levi

Ich sah zu ihm und lächle, streiche meine Haare unter meine Kappe und nicke leicht. Es tut mir wirklich leid... Ich wollte dich nicht warten lassen, Levi, flüstere ich und muss danach wieder schmunzeln. Ich füll dich nicht ab, wenn dann betrinken wir uns gemeinsam, schmunzel ich und denke daran, wie ich ihn das erste mal abgefüllt habe um ihm näher zu kommen. Raffinierter Plan aber dieses mal wollte Ich, das er mir näher kommt, weil er mich liebt, nicht wegen Alkohol.
Ja ich hab Angst..., bestätigte ich kleinlaut und lege eine Hand in meinen Nacken, schaue zu dem größeren Hoch und versuche ein ehrliches Lächeln, wobei ich meine Hände in die Taschen stecke. Wollen wir?, Frage ich leise und schaue danach zur Bahn. Das mit den Besitzansprüchen gefiel mir und das er sich verbessert zeigt nur, dass es ihm irgendwie peinlich ist, es zuzugeben. Aber wehe ich bin danach traumatisiert und kann nicht mehr schlafen! Ich mache deine Wohnung Unsicher!, lache ich und schaue zu ihm hin, gehe zur Kasse und löse zwei Tickets, das eine gebe ich ihm und eines behalte ich um mich danach mit ihm anzustellen. Unsicher Biss ich meine Zähne zusammen und fuhr mir immer wieder durch die Haare. Gott warum tu ich mit das an. Auch wenn ich dadurch Levi näher kommen kann, mich bei ihm verstecken kann, hatte ich wenig Lust mich irgendwo hinein zu begeben wo ich mich erschrecken sollte.

_______________________

How could we not talk about family when family's all that we got?




Everything I went through, you were standing there by my side
And now you gon' be with me for the last ride

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Do Okt 05, 2017 3:39 pm von ©Levi Hayden verfasst.
Jacques

"Ist ja gut, musst dich nicht tausend Mal für sowas entschuldigen", beruhigte Levi den Jungen. "Und das mit dem gemeinsamen Betrinken gefällt mir tatsächlich besser." Levi lächelte leicht und musterte Jacques. Irgendwie war es unglaublich süß, dass Jacques tatsächlich Angst hatte. Levi konnte sich ein Grinsen einfach nicht verkneifen. "Kannst du von mir aus machen, solange du auch immer hinterher aufräumst", gab Levi frech zurück. Er nickte zum Signal, dass er bereit war, wartete kurz und schon drückte Jacques ihm ein Ticket in die Hand. "Danke", meinte Levi und stellte sich zu ihm in die nicht allzu lange Warteschlange. Aus dem Augenwinkel heraus beobachtete er seinen Exfreund. Jacques sah tatsächlich ziemlich nervös aus und Levi verging das Grinsen, während er sich skeptisch zu Jac umdrehte. War der Junge wirklich so nervös wegen einer Geisterbahn? "Ähm.. wir müssen das auch nicht unbedingt machen, Jac", meinte er, etwas unsicher über die Situation. "Aber du wirst da drin ja nicht gefressen oder so. Wirklich nicht", fügte er hinzu. Dann waren sie auch schon an der Reihe und Levi warf Jac einen fragenden Blick zu. Er fand es zwar ein wenig übertrieben, aber wenn Jac wirklich Angst und keine Lust hatte da rein zu gehen, wollte der Pole ihn auf keinen Fall zwingen. "Also, wollen wir, Angsthase?", fragte Levi und machte eine einladende Geste zu dem Wagen, der sie durch die Geisterbahn schippern würde.

_______________________



"Can you see me? I'm strong from what they made me!"

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am von ©Gesponserte Inhalte verfasst.

 Gesponserte Inhalte





Seite 1 von 1


School life internat :: Das Internat :: Der Weihnachtsmarkt