Wer denkt, das Leben an einem Internat wie diesem sei wie jedes andere, der irrt gewaltig. Affären zwischen Schülern und Lehrern, kriminelle Machenschaften unter den Schülern und Liebesdramen! Welche Rolle spielst du in alldem?
 
Benutzername:
Passwort:

 ~Bei Jaspers Oma~

Diese Schriftrolle wurde am Mi Aug 09, 2017 10:00 am von ©Damien Nolan verfasst.
das Eingangsposting lautete :

Als wir danach bei der Oma von Jasper angekommen sind, lächelte ich ganz vorsichtig und sah danach über den Hof, wobei ich durch meine Haare fuhr und mich umsah. Als die Großmutter zu uns kam lächelte ich vorsichtig, Guten Tag Miss Denoux, meinte ich ruhig und so als wäre es selbstverständlich sie zu Sieziehn, was es für mich auch ist.
Ich sah über den Hof und danach wieder zur Großmutter von Jasper. Von mir aus, würde sie nicht sehen, dass wir zusammen sind, denn ich war inzwischen ziemlich gut darin solche Dinge zu verstecken.

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



AutorNachricht
Diese Schriftrolle wurde am Sa Dez 30, 2017 6:56 pm von ©Jasper McLeod verfasst.
Ich lächle einfach vor mich hin und lasse irgendeine Serie laufen, die ich nicht weiter beachte, da Dame anfängt zu reden. Es fühlt sich immer noch unglaublich gut an, wenn seine Finger mit meinen verschränkt sind und ich genieße das Gefühl. Es überrumpelt mich kurz, dass er mir so offen erzählt was ihn bedrückt, wobei das schlimmste ist, dass ich nicht so ganz weiß, wie ich ihm helfen sollte, was ich für einen Ratschlag geben könnte. "Ich weiß auch nicht so genau, wie du das am besten machst, aber Fakt ist, dass du nicht zu lange warten kannst. Ich komme damit klar, es niemandem zu erzählen, aber gerade weil er dein Bruder ist, ist es für ihn sicher wichtig, dass er weiß mit wem du zusammen bist... Am besten du redest erstmal allein mit ihm, dann kannst du versuchen zu erklären, dass nur weil ich sein Lehrer bin, nicht gleich die Welt untergeht. Natürlich muss er mich in der Schule respektieren, aber ich erwarte von Schülern nicht mehr Respekt im Unterricht, als privat auch. Es ist ja nun nicht so, als wäre ich so ne alte Schachtel, bei der nicht gequatscht werden darf oder bei dem die ganzen Streber bevorzugt werden." unterstützend zu meinen völlig ruhigen Worte verziehe ich zum Schluss mein Gesicht, an den Gedanken an ein paar zu ehrgeizige Jugendliche, die denken, sie wären immer und überall die Besten und die Anderen sind minderwertig. Da ist mir jemand wie Matt deutlich lieber. Ich beuge mich vorsichtig runter, um ihm einen kleinen Kuss auf die Lippen zu hauchen. "Auch wenn es vielleicht nicht angenehm wird, solltest du dir nicht zu viele Sorgen machen. Genau weil ihr nur euch habt - was nicht stimmt, immerhin hast du auch mich-" ich zwinkere ihm zu "-wird er sicherlich nicht vollkommen ausrasten oder zumindest nach einer Zeit runterkommen. Ihr seid doch Brüder, ihr seid für einander da und liebt euch oder nicht?"

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi Jan 03, 2018 1:04 pm von ©Damien Nolan verfasst.
Ich will ja auch nicht lange warten, immerhin ist es ja nicht so, dass ich ihm etwas verheimliche, ich sehe zum Bildschirm und versuche meine Klappe zu halten, beiße auf meine Unterlippe und spiele danach, wie immer, mit meinem Piercing.
Klar, ich bin alles was er hat und er ist für mich alles. Er bedeutet mir so viel, wie kaum jemand anderes. meine ich leise und sehe dann zu ihm hoch. Warum hatte ich jemanden wie ihn verdient, ich weiß ja nicht, was hier los ist, aber ich wollte gerade nicht an Matt denken.
Lass uns an was anderes Denken, meinte ich leise und schüttle leicht den Kopf und setze mich danach auf seinen Schoß, sehe in seine Augen und streiche mit einer meiner Hände sanft über seine warme Wange, unter seinem Auge entlang und lächle kurz an. Was machen wir heute noch? Ich hätte Lust tanzen zu gehen, schlage ich mal wieder vor.

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi Jan 03, 2018 9:34 pm von ©Jasper McLeod verfasst.

Ich nicke nur verständnisvoll und muss trotz der ernsten Situation ziemlich breit lächeln. Obwohl ich es eigentlich weiß, tut es gut, zu hören, dass er seine Beziehung mit mir eigentlich nicht vorhat zu verheimlichen, auch nicht vor seinem Bruder. Mein Blick ist immer noch auf ihn gerichtet, auch wenn er auf den Fernseher sieht. Zu gerne beobachte ich ihn mehr oder weniger heimlich und lecke mir unbewusst über die Lippe, als ich mit ansehe, wie er mit seinem Piercing spielt.
Bei seinen nächsten Worten lächle ich nur weiter vor mich hin und denke wieder an mein enges Verhältnis zu June. Von meiner Schwester kann ich genau dasselbe bezeugen. Mein Blick verfängt sich in den wunderschönen blauen Augen, während ich wieder realisiere, wie sehr ich ihn doch liebe und mittlerweile nicht mehr ohne ihn leben möchte. Ich nicke leicht und schließe kurz meine Augen, als er sich auf meinem Schoß nieder lässt und über meine Wange streichelt. Meine Hände lege ich sanft um seinen Nacken und streiche leicht darüber, während ich die Augen wieder öffne. "Gern." stimme ich sofort zu und grinse ihn an.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Sa Feb 17, 2018 3:57 pm von ©Damien Nolan verfasst.
Wo hin sollen wir gehen?, frage ich ruhig, scheibe den Ärmel meines Freundes sanft hoch und betrachte zum gefühlt hundersten mal seine Tattoos, lächle und fahre sanft über die Linien, bevor ich mal wieder etwas leicht freches in mir hochflammen lasse und sein Oberteil kurzerhand frech über seinem Kopf verschwinden lasse und es neben uns auf die Couch lege, meine Finger die mit einer leichten Hornhaut überzogen sind über seine Brust wandern lasse und auf deinem Brustbein verharre, wobei ich es genieße wie ich so seinen Herzschlag spüre. Jasper? Ich liebe deinen Körper, schmunzle ich und grinse ihn mal wieder an, wobei meine Worte von Herzen kommen. Vorsichtig fahre ich mir meiner Hand an die Seite seines Halses und mustere nochmal alles an bloßer Haut das ich sehen kann. Dein Wesen, ich grise frech und ein kleiner Kuss landet auf seine Wange, einer auf seinem Hals, einer auf seinem Adamsapfel und einen auf sein Brustbein. Anschließend sehe ich in seine Augen. Ich freue mich heute Abend mit dir tanzen zu gehen, frech grinsend stehe ich auf und blicke zu ihm hinunter. Irgendwie hoffe ich gerade, das er mich packt und auf die Couch wirft und einfach mal zeigt, das er nicht immer der unsichere kleine Junge ist.

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Sa Feb 17, 2018 5:03 pm von ©Jasper McLeod verfasst.
"Ist mir eigentlich total egal, Hauptsache es läuft gute Musik und wir haben Spaß." grinste ich munter und lasse ihn einfach machen. Mit einem Lächeln im Gesicht verfolge ich mit meinen Augen jede seiner Bewegungen und sehe einige Male in sein Gesicht, an dem ich mich nicht satt sehen kann. Er sieht einfach nur glücklich und zufrieden aus und es ist ein gutes Gefühl, dass er sich in meiner Gegenwart so fallen zu lassen scheint und Ruhe findet. Egal wieviel und wie gern ich sonst auch reden und lachen mag, es gefällt mir im Moment einfach nur zu schweigen und alles zu genießen.
Bereitwillig strecke ich meine Arme nach oben und lache leise, als ich das Funkeln in Damiens Auge erkenne, was ich inzwischen nur zu gut kenne. Ich schließe lächelnd die Augen, als ich die raue Haut seiner Finger auf meiner spüre und seine Worte höre. Er sagt mir, dass er meinen Körper lieben würde und fährt dann mit seinen Berührungen fort, ehe er ergänzt, dass er mein Wesen ebenso lieben würde. Ich beginne zu grinsen, als ich die Augen aufschlage und seinen Lippen begegne, die ebenfalls zu einem frechen Grinsen verzogen sind, ehe er kleine Küsse auf meiner Haut verteilt. Ich genieße die zarten Berührungen in vollen Zügen, bis sich Dame aber von mir löst und meint, dass er sich freuen würde mit mir tanzen zu gehen. Sofort ziehen sich meine Augenbrauen zusammen, als er einfach so aufsteht und mich frech angrinst. Was fällt ihm denn ein, einfach abzuhauen, wenn es gerade erst schön wird? Von mir ist ein leises Knurren zu hören, als ich augenblicklich nach vorn schnelle und sein Handgelenk umfasse, um ihn auf das Sofa zurück zu befördern. Ein Hoch auf meine harte Arbeit auf dem Hof und im Fitnessstudio, die für wachsende Muskeln sorgt. Ehe er reagieren könnte, sitze ich auch schon auf seiner Hüfte und drücke seine Schultern bestimmend nach unten. Ein ebenso freches Grinsen ziert meine Lippen, ehe ich mich seinem Kopf nähere, sodass unsere Nasenspitzen nur wenige Zentimeter trennen. "Ich finde nicht, dass wir die Zeit bis zum Abend mit Fernsehen verschwenden sollten..." hauche ich gegen seine Lippen und fahre mit meinen Händen unter sein Shirt. "Außerdem will ich auch was von deinem Körper sehen, wenn du schon meinen so sehr bewunderst und begehrst." füge ich verschmitzt grinsend hinzu und schiebe das Shirt nach oben, um seinen Oberkörper mit einigen Küssen und hin und wieder kleinen Bissen zu verwöhnen.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Sa Feb 17, 2018 8:01 pm von ©Damien Nolan verfasst.
Dieser Kerl kann Gedanken Lesen! Unwillkürlich zischt ein leises keuchen zwischen meinen Lippen hervor, Genießerisch und zufrieden, wollend und fordernd, anziehend und gleichzeitig etwas überfordert die seit e von Jasper zu sehen. Nichts ist verschwendet solange ich bei dir bin, hauche ich nur, denn meiner Stimme bin ich im Moment nicht Herr, es scheint als würde er eine alte seit e in mir wecken, eine unsichere und vorsichtige, die geführt werden will. Als er beginnt meinen Körper zu liebkosen Strecke ich mich ihm entgegen, will auf der einen Seite mehr und auf der anderen Seite genieße ich schon das was ich bin. Wie von geisterhand geführt fährt meine Hand durch seine Haare und krallt sich in diesen fest, bevor ich wieder los lasse und meine Arme kurz nach hinten Strecke, wobei ich danach nach Jaspers Gesicht greife und ihn sehr vorsichtig zu mir ziehe und meine Lippen mit seinen Vereine, hoffend das er mich führen wird. Verdammt das bin doch sonst nicht Ich!

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Sa Feb 17, 2018 9:59 pm von ©Jasper McLeod verfasst.
Es kommt nicht oft vor, dass ich diese Initiative ergreife und Damien unter mir liegt, aber es kommt mir vor, als wäre es genau das, was Dame gerade will. Es lässt mich unglaublich gut fühlen, dass er unter mir keucht, sein Blick vor Verlangen glänzt und er seinen Rücken unter meinen Berührungen biegt. Seine Stimme törnt mich noch mehr an, als es sein Körper es eh schon tut und so traue ich mir zunehmend mehr zu, beginne auch etwas damit seine Brustwarzen zu liebkosen und zu verwöhnen, ehe ich ihm sein Oberteil schließlich ausziehe und mich dann zu seinen Lippen ziehen lasse.
Es ist mir völlig fremd, wie er da so unter mir liegt und auch in dem Kuss alles andere als Führung übernimmt, aber ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass es mir nicht gefällt. Neckisch spielte ich mit seinem Piercing und zog dann an seiner Unterlippe, ehe ich mit meiner Zunge seine anstubste und mit meinen langen Fingern seinen Oberkörper erkundete.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Sa Feb 17, 2018 10:14 pm von ©Damien Nolan verfasst.
Seine Lippen wurden mutiger, er wurde mutiger, er wurde dominanter und ich ließ mich dominieren. Willig ließ ich mir mein Oberteil ausziehen und noch etwas williger ließ ich mich verwöhnen. Er spielt mit meinem Piercing, auch etwas das er noch nie getan hat und doch gefällt es mir. Gott... Dieser Mann brachte mich gerade um den Verstand und ich konnte nicht behaupten, das ich es nicht gerne hatte.
Ich ließ mich genauso auf das Spiel mit seiner Zunge ein und genieße mal wieder die Finger aud meiner warmen und samtweichen Haut. auch wenn sie von vielen Narben gezeichnet ist.
Du hast dich verdammt gut entwickelt, säusle ich nur frech und blinzle zu ihm hoch, wobei ich danach nicht mehr wiederstehen konnte und mich nur noch weiter gegen die Berührungen strecke. Jasper..., flüstere ich seinen Namen und öffne doch etwas unsicher seine Hose und ziehe sie sanft hinunter, wobei ich anschließend eine Sekunde stocke und irgendwie warten will ob es für ihn okay ist.

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Sa Feb 17, 2018 11:28 pm von ©Jasper McLeod verfasst.
Ich fühlte mich wie in einem Rausch und genoss es in vollen Zügen. Anfangs war ich noch etwas zurückhaltend, weil ich erwartete, dass Damien jede Sekunde wieder dominant werden würde, jedoch geschah dies nicht und so fand ich mich nun über ihn gestützt wieder und verband unsere Lippen immer wieder miteinander. Nur zu gern erkundete ich währenddessen mit meinen Händen seinen Oberkörper und wanderte irgendwann mit meinen Lippen von seinen, seinen Unterkiefer und Hals entlang, bis ich mich wieder an seinem Oberkörper wiederfand. Ich schenke ihm ebenfalls ein Grinsen auf seine Worte hin, die mich schon etwas stolz machten. Natürlich genoss ich es, wenn ich ihm gefiel und er sich so nach mir streckte und sehnte.
Mein Name aus seinem Mund zu hören, machte das Warten nur noch unerträglicher und steigerte mein Verlangen nach ihm immer mehr. Also stand für mich völlig außer Frage, mich schnell meiner Hose zu entledigen und ihm dann ebenfalls seine von den Beinen zu streifen, während ich neckisch an seinem Hosenbund Küsse verteilte und mit meiner Zunge über die warme Haut leckte. Nachdem er nun nur noch von einem Kleidungsstück bedeckt war, setzte ich mich bewusst auf seine Hüfte und lehnte mich weiter zu seinem Gesicht vor. "Was ist? Willst du mich heute die ganze Arbeit machen lassen?" fragte ich schmunzelnd und bewegte provozierend mein Becken. Egal in welcher seiner vielen Facetten, an Damien fand ich immer Gefallen, was wohl auch der Grund dafür ist, warum ich genau mit ihm zusammen bin.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am So Feb 18, 2018 1:40 pm von ©Damien Nolan verfasst.
Ich genieße das alles, wie soll ich sagen, ich genieße es mal einfach nur genießen zu können.
Meine Hose verschwindet gleich schnell wie mein Oberteil und schon wieder ist der Kerl mit seinen Lippen überall, wo er auch nur irgendwie hin kommt, überall wo er mir ein leises Keuchen oder stöhnen entlocken konnte.
Ja, will ich, schmunzelte ich und ziehe ihn sanft und wie im Rausch zu mir hinunter, lege meine Lippen auf die des Lehrers und genieße den Moment umso mehr, immerhin wollte ich wissen, wie Jasper zurecht kommen kann wenn ich ihm mal nicht helfe, wir sind schon eine weile zusammen und so müsste er wissen, was er tut.
Aber ich kann auch gerne wieder das Ruder übernehmen, schmunzle ich und streiche mit meinen flinken Fingern über seine warme Brust. Gott dieser Kerl macht mich fertig.

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am So Feb 18, 2018 6:04 pm von ©Jasper McLeod verfasst.
Es gefiel mir unglaublich gut auch mal die Führung übernehmen zu können und zu sehen, wie gut ich es schaffe Dame mit den richtigen Vorgehensweisen um den Verstand zu bringen. Egal in welcher Form, ob dominant über mir oder stöhnend und keuchend unter mir, dieser Kerl schaffte es einfach mich verrückt zu machen und mich selbst zu vergessen. Er war einfach alles, was ich wollte und brauchte und genau deshalb strengte ich mich noch mehr an, ihn gut fühlen zu lassen. Als ich ihn frage, ob er mich heute die ganze Arbeit machen lassen will, bejaht er lächelnd und vereint kurz darauf unsere Lippen miteinander, was ich mir nur zu gern gefallen lasse. Seine Finger strichen unentwegt über meine Haut und sorgten für eine leichte Gänsehaut bei mir, doch trotzdem ließ ich mich nicht beirren und tat es ihm gleich, wobei ich meine Hände nun auch über seinen Po fahren ließ und etwas zudrückte.
Als ich seine Worte höre, muss ich grinsen und sehe zu ihm, wobei meine Augen neckisch funkeln. Wenn er das Ruder übernehmen wollte, sollte er doch dafür sorgen und es zurück erobern, so einfach unterwarf ich mich ihm heute nicht. Meine Finger fanden ihren Weg recht schnell zu seinen Oberschenkeln, an welchen ich auf und ab fuhr und dann hoch zu seinem Bauch wanderte, auf dem ich die Muskeln entlangfuhr. Ich wusste zwar nicht genau, womit ich diesen attraktiven Kerl verdient hatte, aber ich war im Moment einfach glücklich, dass ich ihn meins nennen konnte. "Ich liebe dich." murmelte ich leise, während ich meinen Kopf wieder absenkte, um nun an der Gürtellinie Küsse zu verteilen.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Feb 19, 2018 9:26 pm von ©Damien Nolan verfasst.
Ich genoss es einfach, wie er mich liebkost und tue nichts dafür, die Oberhand zu erlangen. Ob er das als Belohnung sehen würde, wie ich es mir denke, ist mir nicht wirklich bewusst und in diesem Moment auch nicht wichtig.
Eine Sekunde später ließ ich mich entgültig fallen und kralle mich auch einmal in seinen Rücken, er wusste das ich nicht vorsichtig bleiben kann.

Schwer atmend liege ich neben ihm und schließe meine Augen, lege mich auf seine Brust und streiche immer wieder leicht über diese. Langsam nimmt das alles Gestalt an, stelle ich nur lachend fest und hauche einmal wieder einen leichten Kuss auf seine Wange und streiche über seine warme Brust. Sollen wir uns nachher anziehen? Ich muss nur nochmal schnell heim, antworte ich warm und tippe gegen seine Nase.

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Sa Feb 24, 2018 5:08 pm von ©Jasper McLeod verfasst.
Langsam öffne ich meine Augen und beginne vollkommen zufrieden zu lächeln. Ich konnte gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich diesen Mann doch liebe. Ich schlinge meinen Arm glücklich um ihn, nachdem sich mein Atem etwas beruhigt hat und sehe grinsend zu ihm runter, als er zu sprechen beginnt. Seine Bemühungen tun einfach nur gut, ich liebte seine Haut und wie sie sich auf meiner anfühlte, wie so vieles andere an ihm. "Anziehen? Ich dachte du wolltest diese Stadt schon immer mal etwas toleranter machen was FKK und Homosexualität angeht." grinste ich frech und pikste in seine Wange. "Was willst du denn bei dir daheim?" wurde ich dann aber doch neugierig und sah ihn aufmerksam an. "Musst du irgendwas holen oder willst du mit Isaac reden?" frage ich, jedoch immer noch ziemlich leise, da er ja so dicht bei mir liegt. Ich wollte noch gar nicht daran denken aufzustehen, am besten wollte ich für immer so liegen bleiben und Dames vertrauten Geruch einatmen.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am So Feb 25, 2018 9:09 pm von ©Damien Nolan verfasst.
Als ich die warmen und starken Arme um meinen Körper spühre lächle ich nur zufrieden und schließe meine hellen Augen. Irgendwie konnte ich diese Momente nicht genug auskosten wenn ich daran denke, wie beschränkt unsere Zeit später sein wird wenn ich erst wirklich auf Tour bin, erfolgreich werde und es vielleicht auch bleibe.
Ich brauche zum einen andere Klamotten, so gehe ich nicht auf den Weg und zweitens muss ich zu Molly... Ich hatte heute so wenig Zeit für meinen Liebling... Denkst du vielleicht, ich könnte sie aucch mal mit hier her bringen? Ich wäre froh drum, sie sieht mich immer so traurig an wenn ich gehe, flüstere ich und denke an meine alte Hündin, bei der ich immer angst hatte, dass ihr etwas passiert wenn ich nicht bei ihr bin. Sie ist für mich neben Isaac immer diejenige gewesen, die immer auf mich aufgepasst hat udn mir immer zugehört hat und zuhören wird.

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Feb 26, 2018 12:57 pm von ©Jasper McLeod verfasst.
Auch wenn ich am liebsten für den Rest des Tages so liegen bleiben wollte, interessierte es mich doch, was Dame bei sich und Isaac zu Hause wollte. Deshalb fragte ich ihn also gleich und strich immer wieder über seine Seite. "Oh Molly hätte ich ja fast vergessen! Klar kann sie mit hierher, ich denke das sollte von meiner Vermieterin aus klar gehen, die ist echt entspannt und von mir aus sowieso." meinte ich auf seine Worte hin munter und drehte leise seufzend mein Gesicht in seine Richtung. "Ich wünschte, ich könnte Heaven auch so einfach in meine Wohnung mitbringen... Echt ein Grund, warum ich die Zeit auf dem Hof meiner Oma vermisse. Da hatte ich den Stall immer direkt vor der Tür und konnte immer bei meinem Großen sein." murmelte ich leise in seine Haare und schloss die Augen. "Anscheinend muss ich ab jetzt immer dich missbrauchen, wenn ich einsam werde." schmunzle ich und stocke dann aber in meinen rosa roten Gedanken. "Weißt du eigentlich, was du mit Molly machst, wenn du mal überall auf der Welt Konzerte gibst?" fragte ich leise nach, dachte aber eigentlich eher daran, was ich machen sollte, wenn es soweit kam.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mo Feb 26, 2018 7:35 pm von ©Damien Nolan verfasst.
Ich will sie nicht so lange alleine lassen, immerhin ist sie doch schon alt und nicht das ihr einmal was passiert und ich bin nicht bei ihr..., meine ich leise und denke an die kleine schwarze Hündin, die ich auf der Straße zusammen gelesen habe, halb verhungert und unsicher, klein und zitternd, noch viel zu jung um ohne Mutter unterwegs zu sein. Ich habe sie in meinem Baumhaus aufgezogen, habe bei ihr geschlafen, und sie gewärmt.
Das verstehe ich, bei deiner Großmutter ist es auch schön, aber ich könnte dort nicht so oft sein, ich hätte Sehnsüchte nach einem eigenen Pferd, schmunzle ich und sehe dann zu Jasper hinunter.
Sie kommt mit. Ich will sie nicht hier lassen, auch wenn ich weiß das sie es bei dir gut haben würde,
aber ich habe sie aufgezogen und sie ist eben stark an mich gebunden, ich will ihr das nicht antun, dass sie ohne mich bleiben muss, also länger wie unbedingt nötig.
, erkläöre ich halbwegs ruhig und versuche nicht zu gestikulieren. ruhig kuschle ich mich an Jasper hin und genieße nochmals den Moment, bevor ich aufstehe und meine Klamotten zusammen suche.

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi Feb 28, 2018 6:24 pm von ©Jasper McLeod verfasst.
Ich nicke verständnisvoll und denke sogleich an meinen Wallach. Wie froh ich doch bin, dass er noch ein paar Jahre hat, ehe er von mir gehen wird. Bis dahin werde ich jede Sekunde mit ihm vollends auskosten. Ich muss bei Dames Worten erneut lächeln und streiche durch meine Haare. "Du weißt, dass das überhaupt keine Frage wäre. Grandma hätte dir Adventure am liebsten sofort in die Hände gedrückt. Ich denke, ihr würdet wirklich gut zusammen passen." meine ich ruhig und komme auf eine Idee, die mir mehr als gut gefällt. Ich weiß zwar jetzt schon, wie traurig ich wäre, wenn ich Damien einmal nicht so oft sehen könnte, aber dann würde ich einfach wieder zu meiner Großmutter auf den Hof ziehen. So kann ich mich besser um alles dort kümmern und habe die ganze Zeit Pferde um mich. Ich frage ihn, was mit Molly ist, wenn er einmal berühmt sein würde, woraufhin er mir erklärt, dass er sie mitnehmen will. Ich nicke verständnisvoll, wenn auch nachdenklich und sehe auf einen unbestimmten Punkt auf seiner Haut. Was sollte ich wohl die ganze Zeit anstellen, wenn er weg war. Zwar sah ich ihn nicht übertrieben oft, aber doch schon so viel, als das ich ständig an ihn denken würde, wenn ich nichts zum Zeit totschlagen hätte.
Dame kuschelt sich noch einmal an mich und steht dann auf, um sich wieder anzusehen. Ich habe nicht wirklich Lust, mich zu bewegen, aber setzte mich trotzdem auf, um mein Shirt vom Boden aufzuheben und es mir über den Kopf zu ziehen. Nachdem ich auch meine restlichen Sachen anhabe, gehe ich kurz ins Bad um meine Haare halbwegs vernünftig herzurichten. "Willst du jetzt Molly von zu Hause abholen und herbringen oder gehen wir später zu dir?" frage ich Dame, als ich wieder zurück bin und meine Jacke anziehe.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi März 07, 2018 3:48 pm von ©Damien Nolan verfasst.
Wir gehen dann mal zusammen ausreiten, dann schaue ich mal ob wir auch so harmonieren wie Sancho und ich, meinte ich leise und lächle Jasper danach nochmals an. Du fragst mich ob wir zu mir gehen? Das können wir gerne, bekommt mein kleiner Sunnyboy nicht genug von mir?, frage ich grinsend und gehe anschließend wieder zu ihm, lege meine warmen Hände an sein Becken und lächle ihn warm an. Vielleicht will mein Zukünftiger, meine ich leise und blicke in seine Augen hinunter, wobei ich froh bin, dass er was anhat.
Ich gehe kurz zu meiner Jacke, streiche durch meine Haare und ziehe etwas aus dieser heraus, gehe zu Jasper und blicke in seine Rehbraunen Augen. Verdammt, war das schon richtig so... Ja! Es musste richtig sein. Ich weiß, es ist nicht romantisch, aber das sind wir auch nicht. Ich weiß es ist nicht so wie man es sich vorstellt, aber ich will es so. Ich weiß, es ist noch verdammt früh, aber ich weiß, dass du der Richtige bist. Jasper McLeod, ich lächle ihn frech an und gehe vor ihm, wie es sich gehört, kurzerhand auf die Knie, Da wir heute was zum Feiern brauchen: Willst du mich, so wie ich dich will?
Ich wollte fragen, ob du Jasper McLeod, dir vorstellen kannst, mich dein Leben lang bei mir zu haben?
, so sehe ich ihn an und öffne eine kleine schwarze Schachtel um einen Anthrazitfarben Ring zu enthüllen. Hoffentlich bin ich nicht zu früh dran... Hoffentlich lehnt er nicht ab...

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Do März 08, 2018 6:48 pm von ©Jasper McLeod verfasst.
Ich sah ihn zuversichtlich lächelnd an und nickte leicht. “Ich bin mir sicher, dass ihr gut zusammenpasst. Adventure ist für gewöhnlich sehr wählerisch bei Neuankömmlingen, aber dich hat sie auf Anhieb gemocht.“ meinte ich zu ihm und dachte an meine Oma. Sie musste sich bestimmt schrecklich allein fühlen und auch ich vermisste sie. Natürlich gefiel mir der Hof hier sehr gut, aber ich freute mich auch, mal wieder im Gelände rund um den Hof meiner Oma zu reiten. Innerlich verspürte ich den Drang etwas daran zu ändern, dass Grandma so allein dort war, jedoch könnte ich auch nicht so einfach zu ihr ziehen. Davon abgesehen, dass ich meine Altbauwohnung echt mochte, wäre ich auf dem Gestüt auch deutlich weiter von Damiens Wohnung entfernt. Ich beschloss, diesen Konflikt später mit mir auszumachen und zog mir meine Jacke über, ehe ich zu Damien zurück ging und ihn fragte, ob wir zu ihm gehen würden oder mit Molly hierher kommen würden. Dabei war mir gar nicht aufgefallen, dass ich dadurch vorausgesetzt hatte, dass wir definitiv die Nacht gemeinsam verbringen würden, egal ob Dame das wollte oder nicht. Trotzdem musste ich bei seinen Worten schließlich einfach nur Grinsen und machte mir nicht die Mühe, mich über den Kosenamen zu beschweren. Schließlich hatte er wohl oder übel mit seinen Worten recht und es störte mich auch nicht, dass er wusste, wieviel er mir bedeutete.
Ich spüre seine warmen Hände an meiner Hüfte, als er auf mich zukommt und grinse ihn einfach nur an, nicht bereit irgendein Konter zu geben. Ich werde augenblicklich rot, als er mich seinen Zukünftigen nennt und verfluche mich innerlich dafür, dass er es nach so langer Zeit erneut geschafft hat, mich in Verlegenheit zu bringen. Um ehrlich zu sein hoffte ich, dass er das nicht nur so dahin sagte, denn ich dachte wirklich ernsthaft daran, dass ich mit ihm mein restliches Leben verbringen wollte. Verwundert sah ich ihm nach, wie er sich auf einmal von mir löste und irgendwas an seiner Jacke rumfummelte. Als er zu mir zurückkam, begann mein Herz bei jedem Schritt stärker zu schlagen und ich konnte meine Augen nicht von seinen losreißen. Was passierte hier gerade? Damien fing an zu sprechen und ich begann zu erstarren. Ich klebte förmlich an seinen Lippen und saugte jedes Wort wie ein Schwamm in mich auf, völlig überfordert mit der Situation. Ich wusste gar nicht so recht wie mir geschah. Die Atmosphäre war so unwirklich, ich fragte mich wirklich, ob ich gerade träumte und dann ging Dame sogar auf die Knie und fragte mich, ob ich mir vorstellen könnte, ihn ein Leben lang bei mir zu haben. In meinem Kopf ratterte es nur so und mein Blick klebte an dem Ring, der wohl für mich gedacht war. ’Oh mein Gott… Oh mein Gott…’ Ich wusste, dass er auf eine Antwort wartete und ich wollte nichts lieber, als ihm diese auch zu geben, aber es fühlte sich an, als hätte mein Herzschlag ausgesetzt und als wurde ich von Watte umgeben zu sein. Meine Beine waren Metallklötze, die unbeweglich waren und in meinem Hals steckte ein riesiger Kloß. Ich spürte, wie Tränen in meine Augen traten, doch ich wollte nicht, dass Dame sie sah. Nach einer halben Ewigkeit, die eigentlich nur wenige Minuten gedauert hatte, kehrte mein Herzschlag wieder zurück und ich spürte meine Beine wieder. Ohne etwas sagen zu können, schlang ich schnell meine Arme um seinen Hals und ignorierte zunächst den Ring. “Ja. Ja natürlich. Ich würde nichts lieber wollen, als dich und das für mein Leben lang.“ flüsterte ich ihm in seine Halsbeuge, in der ich mein Gesicht vergraben hatte und die Tränen wegblinzelte. Nachdem ich mich beruhigt hatte, löste ich mich von ihm und ließ mich vor ihm auf den Boden sinken. “Sorry, dass ich so überreagiere.“ murmle ich zerknirscht und sehe dann mit einem kleinen Lächeln zu ihm auf. ’Ahh ich verhalte mich wie der letzte Vollidiot, da fragt er sich doch gleich, warum er so jemanden gefragt hat, ob er das Leben mit ihm verbringen will!’

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi März 28, 2018 9:00 am von ©Damien Nolan verfasst.
Ich sehe Jasper an und zittere ein wenig, als er so lange zögert Will er mich nicht? War ich zu schnell, mein Blick wurde unsicher und vorsichtig, ich wusste nicht, was Jasper hat, an was er denkt, ob er Zweifelt das ich treu bin, ob er zweifelt, dass er mit mir zusammen bleiben will. Was wenn er NEin sagt? Ist dann die Beziehung beendet? Ist dann nichts mehr wie vorher, weil wir beide dann wissen, dass wir nicht auf das Selbe raus spielen.
Als ich dann aber halb umgeworfen werde, als Jasper mich ansprang sah ich zu ihm und lege die Arme um ihn, streiche über seinen Hinterkopf und vergrabe meine Finger so in seinen langen Haaren und lächle ihn warm an. Du reagierst nicht über, sanft ziehe ich ihn wieder auf die Füße und nehme seine Hand um ihm den Ring anzustecken und lächle ihn warm an. Ich hoffe ich war nicht zu vor schnell, flüstere ich und fahre über seine warme Wange, wobei ich ihm einen kleinen Kuss auf die Stirn hauche. Jetzt haben wir einen Grund zu feiern, grinse ich frech und lege wieder eine Hand unter sein Kinn und hebe es an.

_______________________


If you like causing trouble up in hotel rooms, and if you like having secret little rendezvous. If you like to do the things you know that we shouldn't do, Baby, I'm perfect

And if you like midnight driving with the windows down, and if you like going places we can't even pronounce. If you like to do whatever you've been dreaming about, Baby, you're perfect

Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am Mi Apr 18, 2018 6:16 pm von ©Jasper McLeod verfasst.
Ich hatte etwas Angst, dass Dame mich lächerlich findet oder zu emotional, weil ich nach seinem Antrag, erstmal nichts sagen konnte und dann einen ziemlichen Gefühlsausbruch hatte. Obwohl ich unendlich glücklich war, hatte ich immer die Angst, er könne merken, dass ich nicht der Richtige für ihn war und dass es bessere Männer oder Frauen gab. Er versichert mir jedoch, dass ich nicht überreagierte und streichelte meinen Hinterkopf, ehe er mich wieder auf die Beine zog. Ich strahlte ihn ununterbrochen an, war aber gleichzeitig immer noch den Tränen nah und starrte förmlich auf den Ring, den er mir nun ansteckte. Ich schließe glücklich lächelnd die Augen, als er mir einen Kuss auf die Stirn gibt und meine Wange streichelt und schüttle meinen Kopf. "Einige meinen es vielleicht überstürzt und unüberlegt, aber ich könnte mir nicht sicherer sein, dich zu wollen." murmelte ich ebenso leise und lächle noch immer sanft. Dann muss ich aber lachen und lege meine Hände wieder um seinen Hals. "Mit dir habe ich immer einen Grund zu feiern." grinse ich und kraule unterbewusst seinen Nacken, während ich mich nicht an ihm satt sehen kann. "Ich bin mir nicht sicher, wieviel du hiervon jetzt geplant und spontan gemacht hast..." sage ich belustigt und schüttle dann den Kopf. "Lass uns einfach los und Spaß haben." meine ich enthusiastisch und löse mich von ihm um mich fertig anzuziehen und dann seine Hand zu greifen.

_______________________


Benutzerprofil anzeigen



Diese Schriftrolle wurde am von ©Gesponserte Inhalte verfasst.

 Gesponserte Inhalte





Seite 2 von 2
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2


School life internat :: Zwischen den Zeiten